Wochenrückblick KW 50

Hallo Ihr Lieben,

Es ist mal wieder Zeit für den Wochenrückblick, der diese Woche leider ein trauriges Ende hat.

Über die Woche ist nicht all zu viel passiert. Ich musste am Dienstag für eine Stunde auf eine erste Klasse aufpassen und bis auf ein paar Jungs, die dachten sie können rum rennen und kämpfen lief es gut. Viele Kinder haben Respekt aber ich muss oder bin am Lernen, zu zeigen, dass ich genauso eine Person bin, auf die sie hören müssen, wie ihre Lehrerin, auch wenn ich keine bin. In der Spiele AG klappt das mittlerweile ganz gut ich versuche einfach etwas Abwechslung zu bringen. Am Donnerstag war ich dann in der Stadt und habe nach einer Winterjacke gesucht, da meine langsam kaputt geht. Natürlich habe ich in den fünf Läden, die bei uns sind keine gefunden, die mir gepasst hätte und die auch noch bezahlbar ist. Aber auf ein Tag früher oder später kommt es dann auch nicht an, so habe ich mich ohne Jacke auf den Weg nach Hause gemacht. Das am Freitag der 13. war habe ich anfangs garnicht so realisiert. In der Schule lief ja auch alles normal, aber als ich nach Hause kam, da offenbarte mir meine Mutter, dass meine Katze in ein Auto geloffen ist und nun im Katzenhimmel liegt :,(. Erst habe ich das garnicht realisiert. Hä wie sie ist nicht mehr da? Das kann doch nicht sein wir haben sie doch gerade erst einmal 2 Monate und sie ist 8 Monate alt. Wie ist das passiert? Wieso tut sie uns das an?. Alles Fragen, die man nicht beantworten kann und die ich mir immer noch stelle. Das ist alles so unglaublich unfassbar. Ich kann es immer noch nicht fassen und vermisse ihr Gejammer, wenn man sie mal wieder aus dem Wohnzimmer gesperrt hat. Sie war so niedlich und hatte dann ein so kurzes Leben mit einem grausamen Tod. Das war wohl der erste Freitag der 13. der wirklich dem Glauben nahe kam, wohl nicht nur für uns, sondern auch für den Autofahrer. Aber naja jetzt ist sie nicht mehr da und man muss damit irgendwie leben. Wir hatten schon viele Tiere. Einen Vogel, zwei Hamster und eine Katze. Aber alle haben ihr Alter erreicht und sind eines natürlichen Todes gestorben. Da tut es in der Seele weh, wenn ein Tier durch einen Unfall stirbt.

Am Samstag habe ich ein Teil meines Weihnachtsgeschenkes gebastelt, die Katze beerdigt und in Basel nach einer Winterjacke gesucht. Diesemal hatte ich mehr Glück und habe schon im ersten Laden eine gefunden. Dort habe ich sogar noch ein richtiges Schnäppchen gemacht. Heute war in an einer Weihnachtsfeier einer Gemeinde bei uns und habe dort eine alte Klassenkameradin getroffen. Es ist immer wieder schön, alte Freunde zu treffen.

Zum Gedenken an meine kleine Katze gibt es jetzt noch ein Erinnerungsfoto.
 

Das wars dann auch schon mit meinem Wochenrückblick.

Eure Jenny:*