Wochenrückblick KW 5


Hallo Ihr Lieben,

Es ist wieder Sonntag, d. h., der Wochenrückblick steht an. Die Woche durch ist nicht viel passiert. In der Schule wie immer etwas Chaos. Ich musste zwei Mal Vertretung für Lehrer machen und es hat supergeklappt zumindest bei den 4. Klässler. In der Spiele AG haben die Kinder in der zweiten Stunde die Lust am Spielen verloren und so haben wir mindestens 20 Minuten die Reise nach Jerusalem gespielt, was auch etwas chaotisch war, den alle wollten mal mit der Glocke klingeln. Das Wochenende hat gut begonnen. Am Freitag war ich noch etwas shoppen und habe mir wieder Miniaturgrößen zugelegt, da ich über die Woche auf einem Seminar bin und ich es praktischer finde, Probepackungen mitzunehmen, als so ne große Packung Shampoo und Duschcreme. Ich bin schon gespannt, wie die Woche wird. Den Freitagabend habe ich mit einer Freundin ausklingen lassen, wir haben viel gelacht und gemerkt, dass wir uns sehr ähnlich sind. Den Samstag verbrachte ich dann eher ruhig. Am Abend ging es ins Kino, da wir in dem Film „Wolf of Wallstreet“ nur Einzelplätze hätten haben können, haben wir uns kurzerhand für „Lunchbox“ entschieden, ohne zu wissen, auf was für einen Film wir uns einließen. Der Trailer war interessant und der Film war eigentlich auch ganz gut. Es wär zwar kein Film, den ich mir auf DVD holen würde aber wenn er im Fernseher laufen würde dann würde ich ihn anschauen. Man bekommt durch den Film einen kleinen Einblick, wie das Leben in Indien sein muss. Die Städte sind überfüllt, alle fahren da, wo sie wollen, Dreck und Armut herrschen dort. Die Geschichte ist eigentlich ganz niedlich, allerdings gibt es im Film nicht allzu große Handlung, der Hergang wiederholt sich immer wieder, was den Film teilweise langweilig erscheinen lässt. Den Sonntag verbrachte ich mit Entspannung und Packen. Ich hasse es, Koffer zu packen. Man weiß nie, was man alles dabei haben muss, einerseits kann es kalt werden oder regnen. Einerseits will man nicht zu viel einpacken aber auch nicht zu wenige. Dieses Mal sind wir zwar nicht so weit ab vom Schuß aber wer weiß, wann wir die Jugendherberge abends verlassen können. Am liebsten würde ich zaubern können, dann könnte ich mir jeden Tag ein dem Wetter entsprechendes Outfit herzaubern. Naja ich werde es wohl überleben, die meiste Zeit halten wir uns eh in der Juhe auf und da wird es hoffentlich nicht reinregnen J.
 
                                                   Meine Miniaturprodukte

Das wars dann auch schon wieder mit meinem Wochenrückblick. Ich wünsch euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.

eure Jenny :*