Wochenrückblick KW7


 
Hallo Ihr Lieben,

Es ist wieder Sonntag und das bedeutet, das es heute wieder einen Wochenrückblick gibt. In der Woche ist nicht viel Spannendes passiert.

Den Montag verbrachte ich mit Terminen, die für mein FSJ gedacht waren. Ich muss durch das FSJ drei flexible Tage ableisten, d. h. drei Tage in einen anderen Beruf reinschnuppern oder an Thementagen vom DRK-Teilnehmen. Ich habe davor schon etliche Einrichtungen angeschrieben und bis jetzt nur von zwei die Bestätigung für einen flexiblen Tag bekommen. Am Montag galt es dann einen Termin abzumachen und schon mal einen Geschmack dafür zu bekommen, was ich den machen darf. Als ich dann nach Hause kam, erwartet mich schon meine Februar Glossybox, die dieses Mal ganz im Sinne des Valentinstages stand. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit ihr, es sind alles Produkte, die ich gut gebrauchen kann, trotzdem werde ich erst einmal eine Pause einlegen, da ich bei den DM Lieblingen dabei bin. In der Box waren viele tolle Produkte, dich ich gut verwenden kann.

Hier die Aufzählung:

·        „Anatomicals Augenpads“: Diese Pads hatte ich schon ins Auge gefasst und wollte sie mir bald selbst kaufen umso mehr habe ich mich gefreut, diese in der Glossybox zu haben.

·        Glitzerlack von „Models Own“: Er macht sich bestimmt sowohl als Top Coat als auch als Einzellack gut.

·        Meersalz Spray von „Toni&Guy“: Dieses Spray soll den Harren die natürlichen Meereswellen verleihen. Ob ich das gebrauchen kann? Eher weniger aber austesten werde ich es trotzdem.

·        Figs&Rouge“ Lip Balm in dem Duft Coco Rose: Von der Marke habe ich ja schon einen Lip balm, allerdings wollte ich mir diese Tube auch noch zu legen. Nun habe ich sie in der Box und muss ihn mir nicht kaufen J

·        Body shimmer von „Nougat London Limited“: Dieser gelartige Schimmer wird wohl erst im Sommer zum Einsatz kommen.

Als Geschenk gab es dann noch einen Schlüsselanhänger von Liebeskind dazu, was ich total lieb finde. Das Team von Glossybox hat bei dieser Box eigentlich alles richtig gemacht.

 
Der Rest der Woche war dann ruhig und schön. Am Donnerstag war zwar ein kleines Unwetter bei uns aber es gab zum Glück keine Schäden. Bei so Tagen bleibt man dann doch lieber zu Hause, allerdings habe ich mich da dann nochmal aus dem Haus getraut, um mir drei Bodylotions zu kaufen.

 
Den Valentinstag verbrachte ich mit einer Freundin in einer Bar und wir machten uns darüber Gedanken, woher wir eigentlich wissen, dass „wissen“, wissen bedeutet? Etwas kompliziert im Klartext haben wir uns darüber Gedanken gemacht, wieso wir die Bedeutung von abstrakten Wörtern kennen.

Den Samstag und Sonntag verbrachte ich dann ganz entspannt zu Hause und setzte meine Gedanken in die Tat um. So habe ich mir heute zwei englische Hörbücher runtergeladen, die ich mir auf den MP3 Player ziehen werde und so mein „miserables“ Englisch aufzubessern. Ein Jahr ohne Schule und man vergisst alles. Ich habe mir in der Woche auch vorgenommen, mich ab jetzt auf dem Laufenden zu halten und meine chemischen Kenntnisse immer wieder aufzufrischen. Ich will in dem Jahr nicht wieder alles verlernen und neu lernen müssen. Ob ich das durchhalte, werden wir sehen, zumindest habe ich mit dem Englisch schon einen Anfang gesetzt. Was folgen soll, ist mein Französisch, da ich ja an der Grenze zu Frankreich wohne, kann ich da auch mal etwas sprechen.


Somit ist mein Wochenrückblick auch schon zu Ende. Ich werde mich jetzt ans Englisch lernen setzten und wünsche euch noch einen schönen Restsonntag.


eure Jenny :*