DIY Engelschlüsselanhänger


Hallo Ihr Lieben,

erst einmal möchte ich mich für mein unregelmäßiges Posten entschuldigen. Im Moment komme ich sehr selten zum Schreiben, da ich gerade viel am Basteln bin, für meinen Abschied. Dazu kommen hier und da Termine, die es mir einfach nicht ermöglichen zu schreiben. Aber um nicht ganz in der Senke zu verschwinden, zeige ich euch heute einen Teil, meiner Abschiedsgeschenke. Ich hasse Abschiede und dazu noch Geschenke finden. Natürlich zwingt mich niemand, den Leuten etwas zu schenken aber ich mache das einfach, weil ich das möchte. Ich habe mich entschieden für die Frauen, mit denen ich in der Woche mehr als 1. Stunde zusammen bin einen kleinen Engel zu schenken, der ihnen einfach Kraft schenken soll, immer weiter zu machen und nie damit aufzuhören. Auf die Idee mit den Engel bin ich durch ein Forum gekommen und habe dann direkt nach Ideen gesucht und dabei diese Engelchen entdeckt, die man sehr einfach auch alleine machen kann.
 
Man braucht dazu nur ein paar Kleinigkeiten:
·        Nietenstift
·        Perlenkappe
·        Perlen am Besten ca. 8 mm Durchmesser für den Kopf und 10 mm Durchmesser für den Körper, wobei ihr den Körper mit vielen unterschiedlich geformten Perlen machen könnt.
·        Charme „Engelflügel“
·        Verbindungsring
·        Schlüsselanhänger
·        Quetschzange
·        Zange zum Biegen
·        Zange zum Kürzen




Haben wir alles zusammen, können wir beginnen.

Als Erstes suchen wir uns natürlich die Perlen aus.

1.     Dann nehmen wir den Nietenstift und schieben die Perlkappe drauf, diese dient dazu, dass die Kugel nicht vom Nietenstift rutscht, und sieht dazu noch gut aus.


2.     Danach stecken wir die größere Perle auf den Nietenring, diese bildet natürlich den Körper J.


3.     Weiter geht es mit den Engelflügeln und zum Schluss die kleinere Perle, die den Kopf bildet.


4.     Sobald alles drauf ist, was wirklich in 2 Sekunden geschehen ist, geht es an die Knübelarbeit. Nun muss man den Nietenstift umbiegen. Dabei sollte das Endstück nicht zu lange sein. Falls es zu lange ist, zwickt man einfach ein paar Millimeter ab. Dann biegt man den Nietenstift zu einer Schlaufe um und steckt den Verbindungsring durch.


5.     An den Verbindungsring kommt dann der Schlüsselanhänger. Man braucht dabei aber nicht unbedingt einen Verbindungsring, da der Schlüsselanhänger schon einen hat. Ich habe mir die Arbeit aber etwas schwieriger gemacht, denn ich habe den Verbindungsring vom Schlüsselanhänger entfernt und den kleineren Verbindungsring genommen.
6.     Zum Schluss sollte man noch alles gut zusammen Quetschen und fertig sind unsere kleinen Schutzengel.


Diese Engel sind wirklich richtig niedlich und super einfach. Den Großteil der Sachen bekommt man hier.

So können die Engel dann aussehen.

So, nun habt ihr einen Teil meines Selbstgebastelten Abschiedsgeschenk gesehen. Ich hoffe, ihr seit auf den Geschmack gekommen. Ihr könnt mir gerne ein paar Bilder schicken J


Ich werde jetzt noch das schöne Wetter genießen und wünsche euch schon mal einen schönen Start in das Wochenende.



eure Jenny :*