Wochenrückblick KW 27


Hallo Ihr Lieben,

Nun ist auch schon die zweite Schulwoche rum. Wie die Zeit vergeht. Es ist eigentlich nichts Interessantes in der Schule gewesen. Die Kinder waren teilweise durch das Wetter sehr aufgedreht, aber sonst ganz lieb. Montag habe ich natürlich auch das Deutschlandspiel angeschaut, allerdings hatte ich nach den 90 Minuten keine Lust mehr und war auch viel zu müde, um die Verlängerung anzuschauen. Natürlich war ich dann am Dienstag richtig müde. Ich musste mich echt davon abhalten, nicht im Unterricht einzuschlafen. Der Rest der Woche verlief aber ganz normal und dann war auch schon wieder Freitag. Oh habe ich mich auf den Freitag gefreut. Am Mittag war ich kurz im DM und habe mir ein paar Kleinigkeiten geholt. Am Abend habe ich das Tanzen ausfallen lassen, damit ich das Deutschlandspiel anschauen kann. Ich wollte eigentlich bei uns an ein Public Viewing aber es hatte natürlich mal wieder keiner Zeit. Manchmal frage ich mich, wo mein Glück sich versteckt hat. Jedesmal wenn ich etwas machen möchte, sagen mir etliche Personen ab. Es ist richtig komisch, wie verhext. Aber naja soll dann halt nicht sein. Am Samstag war in unserem Nachbarort ein Sommermarkt. Ich war noch nie drauf und in der Zeitung hat sich das so interessant gelesen, also musste ich mal hin. Leider war es eine kleine Enttäuschung für mich, denn es gab viel mehr „Fressbuden“ als Verkaufsstände. Was war das für ein Sommermarkt? In der Zeitung haben sie von Bücherständen geschrieben und noch vielem mehr, aber das war wohl „ein Satz mit x, das war wohl nix“. Dafür habe ich dann im Anschluss noch meine Oma besucht, was den Tag etwas gerettet hat. Heute habe ich mich auf Autosuche begeben. Ich beginne im September meine Ausbildung und möchte bis dahin ein Auto haben, damit ich einfach flexibler bin. Nach Jahren Zugfahrt möchte ich endlich mal früher zu Hause sein, als mit dem Bus. Ein Auto war leider nicht dabei, aber das war auch nur mal, um zu schauen, was es so auf dem Markt gibt.

Gestern gab es noch einen Smothie
 Ich genieß jetzt noch die letzten Stunden, bevor wieder der Arbeitstag beginnt, und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.



eure Jenny :*