Wochenrückblick KW 36

 Hallo Ihr Lieben,

Nun ist auch schon die letzte Woche meiner Ferien vorbei und die Ausbildung rückt immer näher. Während bei anderen die Ausbildung schon begonnen hat, hatte ich noch eine Schonfrist, aber ab Dienstag heißt es dann auch wieder früh aufstehen und arbeiten. Ich bin schon so aufgeregt, dass ich schon richtig angst davor habe. Ich will nicht mehr. Wieso muss das alles so schnell gehen? Um meine Angst zu bekämpfen shoppen ich in letzter Zeit echt viel bei Ebay Angstshoppen statt Frustshoppen J. Lass ich mal die ganzen Wochen Revue passieren, dann habe ich nicht das gemacht, was ich mir vorgenommen hatte. Ich wollte ganz streberhaft mir wieder ein wenig schulisches Wissen aneignen. Was ich in dem Jahr, in dem ich das FSJ gemacht habe, vergessen habe. Geht es euch nicht auch so? Man ist nicht mehr in der Schule, tut nichts mehr dafür und kommt sich vor, als würde man innerhalb von einem halben Jahr verdummen? Ich fühle mich zumindest so. Ich habe angst davor, bei meiner Ausbildung nicht mehr mit meinem chemischen Wissen glänzen zu können, denn ich weiß eindeutig mehr, als die Realschüler. Ich hatte 3 Jahre Ernährungslehre mit Chemie und hab jetzt schon wieder alles vergessen. Mein Gehirn ist ein Spatzenhirn, was sich einfach nichts über 1 Jahr merken kann. Ich fühle mich wirklich dumm und hoffe, dass sich vielleicht doch nicht alles verflüchtigt hat, sondern nur versteckt.
Oh Gott das wird was werden. Ich wollte doch so gut vorlegen, dass ich vielleicht sogar meine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen kann und jetzt? Jetzt sehe ich das in weiter Ferne.
Naja mal abgesehen davon, dass ich meine freien Wochen nicht dazu genutzt habe, mein Gehirn auf Vordermann zu bringen, so habe ich die letzte Woche genutzt um bei uns im Schopf für Ordnung zu sorgen und um Angstshopping zu betreiben, dazwischen habe ich mich dann noch mit etlichen Leuten getroffen, die ich nicht so oft sehe und bei einer lahmen Club Neueröffnung war ich auch.

Angstshopping in Zürich :)

Es gibt nicht schlimmeres als einen halb leeren Club und ich mal wieder mit der totalen Panik, nicht mehr in den Club reinzukommen, weil ja alle den „neuen“ Club sehen möchten, zur rechten Zeit dort, um dann enttäuschend im Club zu stehen und mich zu fragen, wieso die so Panik geschoben haben, man sollte früh dort sein. Naja der Freitagabend ist damit gelaufen und als die Disco dann um 2 schon wieder leer war, war ich froh auch endlich draußen zu sein. Vielleicht haben wir uns den falschen Tag ausgesucht und hätten lieber am Samstag gehen sollen, aber wer bitte schön will nicht am ersten Tag der Eröffnung dabei sein? Naja das war eine echte Enttäuschung. Den Samstag verbrachte ich dann damit mein Zimmer auf Vordermann zu bringen, denn bei der Vorbereitung zur Party ist da währenddessen eine Bombe eingeschlagen und ich musste dann erste einmal die Splitter beseitigen. Sonst war der Samstag sehr entspannend. Den heutigen Tag verbrachte ich bei uns im Garten, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen.

chillen in Garten :)

Ich wünsch euch einen angenehmen Start in die neue Woche J


eure Jenny :*