Aufgebraucht- Oktober/November-Teil 2

Hallo Ihr Lieben,

Heute kommt der zweite Aufgebraucht Post und dieser dreht sich um die ganzen Haarpflegeprodukte. Um nicht lange drum herum zu schreiben, fange ich einfach mal mit meinen Favoriten an.

John Frieda Frizz Ease “Traumlocken Shampoo& Conditioner”.


Diese beiden Produkte benutze ich jetzt schon seit einem knappen dreiviertel Jahr und ich bin immer noch begeistert davon. Haben andere Shampoos nach kurzer Zeit meine Kopfhaut schuppig gemacht, so hat meine Kopfhaut bis jetzt noch nicht rumgezickt. Außerdem kann ich seit dem ich die Produkte von John Frieda benutze ganze 3 Tage ohne Waschen auskommen, was für die Haare natürlich super gut ist. Meine Haare fühlen sich nach dem waschen immer richtig weich und gepflegt an.
Ein Nachkauf ist schon längst geschehen und wird bestimmt auch immer wieder geschehen, es seiden ich habe mal wieder Lust auf Abwechslung.

Das nächste Shampoo hatte ich in einer DM-Lieblinge-Box und zwar das Balea Professional „Beautiful Long Shampoo“.


Dieses Shampoo habe ich zwischendurch manchmal benutzt, aber nie am Stück, da ich nie das geschmeidige Gefühl hatte, welches ich bei den John Frieda Produkten hatte. Meine Haare wirkten danach eher trocken und strohig, dadurch sind meine Locken verschwunden. Habe ich meine Haare mit diesem Shampoo gewaschen, so mussten sie spätestens am dritten Tag wieder gewaschen werden. Das einzig tolle war der Duft.
Ein Nachkauf wird nicht stattfinden.

Dann habe ich noch ein Probepackung Shampoo leer bekommen. Balea Professional “Repair+ Pflege Shampoo”.


Dieses Shampoo habe ich mir mal für irgendeinen Urlaub zugelegt, allerdings habe ich sehr schnell gemerkt, dass es meinen Haaren überhaupt nicht gut tut und sie statt gepflegt auch eher trocken und strohig wirkten. Deshalb habe ich dieses Produkt recht schnell als Pinselreinigung verwendet und dafür hat es gute Dienste geleistet.
Ein Nachkauf wird nicht stattfinden.

Das letzte Haarprodukt ist das „Trockenshampoo“ von Swiss/O-Par Frottee.


Dieses Trockenshampoo gehört auch zu meinen Favoriten, da es den Haaren wirklich das fett entzieht, nicht groß stäubt und dezent duftet. Ein Shampoo, was wirklich nützlich ist und ich jedem ans Herz legen kann, denn für zwischendurch ist es super geeignet.
Ein Nachkauf wird stattfinden, allerdings würde ich dazwischen gerne mal das Trockenshampoo von „batiste“ ausprobieren, da diese ein spezielles Trockenshampoo für braune Haare haben. Somit könnte ich die weißen Flecken umgehen, die entstehen.

So das war dann auch schon der zweite Teil meiner Aufgebrauchtserie. Der nächste Post ist für Dienstag geplant bis dahin wünsch ich euch noch einen angenehmen Donnerstagabend.



Eure Jenny :*