Wochenrückblick KW 9

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich dafür entschuldigen, dass schon länger kein Wochenrückblick mehr kam. Da bei uns Fasnacht war und ich auch so viel zu tun hatte, bin ich einfach nicht dazu gekommen, einen Blogpost vorzubereiten. Aber heute kann ich mal wieder einen schreiben und dieser wird sich um den Hype über „50 Shades of Grey“ handeln.
Ja auch ich habe mich von dem „Shades of Grey“ Hype mitziehen lassen und war gestern dann auch im Film.
Ich hab mir das echt gründlich überlegt. Das Buch war ja schon nicht gut, ist es der Film dann überhaupt wert? Soll ich da wirklich rein gehen? Der Film hat nicht gerade die beste Kritik. Ach, lass ihn einfach mal anschauen!. Mit diesen Gedankengängen habe ich mich dann doch für den Film entschieden. Es hat mich dann doch etwas neugierig gemacht, denn ich wollte wissen, was alle an dem Film so toll finden. Wieso stürmen alle die Kinos? Also wurden Karten reserviert und an der Kasse kam dann der erste Schreck. 9€ für so eine verdammte Eintrittskarte? Woher kommen den plötzlich die 9€? früher haben die auch nur 7.50€ gekostet. Nachdem der erste Schock über den gestiegenen Eintrittspreis verdaut war, war ich nicht mehr überzeugt davon, dass der Film doch so gut sein würde, dass er das Geld wert ist. Schon die ersten Minuten vom Film haben mir dann auch gezeigt, dass meine Bedenken richtig waren. Eigentlich ist mir die Besetzung vom Film egal, Hauptsache sie spielen gut, was hier aber überhaupt nicht der Fall war. Schon die ersten 5 Minuten des Films haben mir gezeigt, dass beide Schauspieler eine totale Fehlbesetzung sind. Sie haben einfach nicht überzeugend gespielt. Auch die „Pikanten“ Szenen waren eher Kindergarten, als sonst irgendetwas. Wie hat es meine Freundin so schön ausgedrückt? „Es gab kein Feuer.“. Genau es war eher kalte Asche, anstatt einem lodernden Feuer. Hätte ich mich nicht gezwungen, die Augen offen zu halten, so hätte ich nach einer halben Stunde schon geschlafen.
Bei diesem Film gehen die Meinungen echt auseinander und ich muss sagen, im Bezug auf das Buch, so hat mit das Buch um einiges besser gefallen, als der Film. Ich Buch war das Feuer deutlich zu Spüren, im Film kam das überhaupt nicht rüber, was vielleicht auch daran lag, dass der Film ab 16 ist und somit alles abgesoftet werden muss. Die beste Szene im Film, war definitiv der Schluss, denn dort war richtig Drama.


So einen kalten Film habe ich schon lange nicht mehr angeschaut, nicht mal die Filmmusik konnte zur Gefühlsregung beitragen. Ob ich den zweiten Teil, nach diesem Flop noch anschauen soll, weiß ich noch nicht. Das werde ich dann wohl wieder spontan entscheiden.


Somit ist das Wochenende auch schon wieder zu Ende. Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche.



Eure Jenny:*