riesen Primarkhaul

Hallo Ihr Lieben,


in meinem Wochenrückblick habe ich euch ja erzählt, dass ich in Gelsenkirchen im Primark war. Da war es so leer, das ich in Ruhe einfach alles durchstöbern konnte. Ohne auf das Geld zu achten, habe ich erstmal die Tasche vollgepackt. Leider musste ich mich dann von der Mehrheit der Klamotten trennen. Entweder sie sahen nicht gut aus, oder sie waren in meinen Augen zu teuer und leicht zum Nähen und zu Letzt musste ich ne Menge weggeben, weil ich sonst das Budget gesprengt hätte, was ich mir gesetzt habe.
Ich hab trotzdem noch ne Menge geshoppt und hab auch dementsprechend viel Geld ausgegeben.


Eigentlich wollte ich mich mehr auf die Basic Shirts und Tops spezialisieren, da ich die super bequem finde und die Shirts echt lange halten.
Dazu gab es dann ein aber ein paar mehr extravagante Oberteile, ein Kleid, eine Hose und Unterwäsche. Zu guter Letzt habe ich mir dann noch Nachthemder. An die habe ich gar nicht mehr gedacht, bis meine Mutter meinte „Schau mal Nachthemder, schau da doch mal noch“ Mein Schrank ist zwar voll, was Alltagskleidung angeht, aber leer, wenn es um die Nacht geht. Da habe ich mittlerweile eigentlich nur noch so Uraltschinken, deshalb habe ich mich auch dort bedient.

Diese Basic Shirts mussten einfach mit, da sie super locker sind und der Stoff auch richtig bequem ist. Die Qualität der Shirts ist echt super, auch wenn sie gerade mal 2,30€


Neben den Shirts habe ich mir noch diese Basic Tops eingepackt. Eigentlich hatte ich mehr in der Tasche aber die habe ich dann doch wieder ausgemistet. Auch diese Tops sind bequem, tragen sich gut. Für 2,30€ kann man auch da nichts sagen.


Da ich vor Kurzem eine Hose aussortiert habe und schon eine von Primark besitze, die super bequem und auch gut geeignet ist, für warme Tage, habe ich mir einfach nochmal ein Modell geschnappt. 8€ und leichter Stoff sind für den Sommer immer drin.


Diese vier Shirts habe ich mir einfach eingepackt, weil sie mir so gut gefallen haben und ich auch ein wenig Farbe im Schrank haben möchte. Jetzt kommt der Sommer, da sind leichte und lockere Shirts genau richtig und diese sehen einfach hübsch aus, sind leicht und locker. (alle ca. 4€)


Diese Blue/Shirt musste ich einfach haben. Zum Feiern mit einem Rock ist es genau das richtige. Ich bin, was Mode angeht, nicht so der Hip-Hop Style, den im Moment alle tragen, sondern doch eher eine Lady. Ich hätte an dieser Stelle auch noch gerne zwei super schöne Blusen gezeigt, aber die habe ich dann aussortiert, weil ich schon so viele Langarmblusen habe. (ca.4€)



Dieses Kleid musste ich einfach mitnehmen unter allen Kleidern hat mir das am Besten gefallen. Es liegt schon am Körper an, ist nicht schwer und ist genau mein Ding für 7€ habe ich es mir gegönnt.


Diese beiden Nachthemder sind die Überbleibsel aller anderen. Ich mag Nachthemder, die man auch einfach so mal tragen könnte, um zu Hause einfach rumzugammeln. Diese Elefantenhose habe ich erst auf den Letzen Drücker gesehen und gleich eingepackt, weil ich Elefanten liebe. Dazu habe ich einfach dieses weiße T-Shirt kombiniert, welches eigentlich schon zu einer anderen Hose gehört. Diese Hose habe ich wegen des Budgets aussortiert, und da ja jetzt der Sommer kommt und lange Hosen nicht mehr so zum Gebrauchen sind, gab es einen luftigen Pyjama dazu. Ich hätte echt noch viel mehr Nachthemder/Pyjama shoppen können, da sie einfach so tolle Muster haben. Leider gab es viele Hosen nicht mehr in meiner Größe.




Da ist doch ne ganze Menge zusammengekommen und ich weiß noch gar nicht, wie ich das alles im Schrank unter bekommen sollte. Ich hätte auch noch mehr kaufen können gerade die Standklamotten waren alle toll, allerdings habe ich da bei vielem auch gedacht „Mh, das kann man bestimmt auch nähen. Ich merk mir das und such nach Schnittmuster“ Jetzt, wo ich mein eigenes Geld verdiene, mache ich mir auch darüber Gedanken, ob das für den Preis wirklich angemessen ist.
Natürlich Primark ist billiger, als andere Läden. Aber das liegt auch nur daran, weil man keine Kommazahlen hat. Man sieht ein Shirt, was 4€ kostet und denkt „WoW, das ist ja billig. Das muss ich einpacken“. Dabei sehen wir gar nicht, dass die Klamotten im H&M, Clockhous, etc. nicht viel teurer sind. Die Qualität bei den Primark Klamotten ist echt unterschiedlich, während Basic-Shirts zig Wäschen aushalten, sind so Rüschchensachen gleich kaputt. Auch bei einem Top hatte ich nach einmal tragen schon ein Löchlein in der Naht.
Dadurch, dass wir keinen Primark in der Nähe haben, gehe ich auch nur ganz selten dort shoppen. Selbst wenn er in der Nähe wäre, denke ich nicht, dass ich nur noch dort meine Klamotten kaufen würde, denn viel billiger sind sie auch nicht.
Trotzdem freue ich mich immer wieder, für so wenig Geld so viele tolle Klamotten zu bekommen.

Puh ich sollte langsam mal meinen Post beenden, sonst schweife ich noch gänzlich vom Thema ab. Ich hoffe ich konnte euch auf den nächsten Primarkshoppingtag vorbereiten. Dieses Mal haben sie echt viele tolle Sachen. Was haltet ihr denn überhaupt von dieser Marke?

Eure Jenny:*