Wochenrückblick KW 23

Hallo Ihr Lieben,

Gestern habe ich mich echt gefragt, wie manche das Wort Meinungsfreiheit interpretieren? Im Facebook bin ich in diversen Gruppen drinnen wie z.B Flohmärkte, Tiergruppen etc.
Ich erlebe immer wieder, überwiegend in den Tiergruppen, wie andere Leute sich verausgaben und dann auch noch unfreundlich und beleidigend werden. Klar gibt es manche Situationen, in denen man handeln sollte. Aber in diesen Gruppen passiert es dann auch, dass persönliche Daten preisgegeben werden und dadurch die Privatsphäre gestört wird. Dazu kommt, dass man nichts dagegen sagen darf, denn dann hagelt es direkt Kritik und Beleidigungen. Ich finde es schade, das viele Leute solche Gruppen es als Anlass sehen, sich anonym zu fühlen und über fremde Leute zu urteilen, ohne sich mal darüber Gedanken zu machen, wie die Situation den in Wirklichkeit sein könnte. Es gibt ja immer wieder Leute, die bei solchen Einträgen/Bildern total ausflippen und gleich hysterisch mit den Fingern auf die Person zeigen und sie zur Rechenschaft ziehen wollen.
Was für ein trauriges Deutschland sind wir geworden?. Hier wird sofort auf einen gezeigt, sobald man mal einen kleinen Fehler gemacht hat. Sobald man sich mit seiner Meinung von der Mehrheit abspaltet, dann plötzlich wird man Opfer von Beleidigungen und Beschimpfungen. Diese Möglichkeit bietet nur das Internet. Anonym bleiben und seine Meinung frei äußern, aber diese Meinung wird oft nicht mehr akzeptiert. Im Gegenteil sie wird mit Füßen getreten. Wo besteht hier also noch eine Meinungsfreiheit? Ich werde mich auch so gut es geht von den Gruppen zurückziehen, denn auch wenn ich mich aus einem Grund angemeldet habe, so sehe ich es nicht ein, meine Meinung nicht frei äußern zu können, ohne gleich fertig gemacht zu werden. Es ist traurig aber Deutschland wir immer mehr zu einer Communitygesellschaft, hier hocken mittlerweile die alten Leute länger in Facebook, als die Jungen. Die Jungen gehen nur noch kurz rein bis fast gar nicht mehr, um einfach kurz zu checken, was es Neues gibt. Die älteren lümmeln in diesen Gruppen rum und fangen gleich eine Diskussion an, sobald sich die Gelegenheit bietet. Das ist kein friedliches nebeneinander wohnen mehr, das ist nicht mehr meine Welt. Meine Welt spielt sich hier draußen ab und nicht auf Facebook. Meine Welt ist friedlich und beleidigt nicht ständig. Meine Welt ist eine Welt, die nie sein wird.

Wir haben doch sehr schöne Orte in der Nähe:)

So damit schließe ich meine Tirade ab und verabschiede mich von dem langen Wochenende. Morgen geht es wieder an die Arbeit. Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntagabend.


Eure Jenny:*