Meine Sommerpflegeprodukte

Hallo Ihr Lieben,

morgen geht es für mich in den wohlverdienten Urlaub und deshalb möchte ich euch meine Sommerfavoriten vorstellen. Das sind die Produkte, die bei mir im Sommerurlaub nicht fehlen dürfen oder aber auch mal mit dürfen zum Ausprobieren.

Vor/Während der Sonne:

Das Allerwichtigste im Sommerurlaub ist der Sonnenschutz. Ohne ihn sollte man nicht aus dem Haus gehen. Die Gefahr sich einen Sonnenbrand zu holen ist mir dann doch zu hoch.
Dabei habe ich Sonnenschutz extra für die Lippen in Form von Labello. Im Moment habe ich noch zwei alte Lippenpflegeprodukte von Yves Rocher „Prevention Soleil-UVA/UVB Schutz 15“ (kann man auch für Wangen und Nase benutzen) & labello „Sun LF25“, die ich auf jeden Fall einpacken werde. Zur Sicherheit kommt auch der neue Lippenbalm von SunDance „Lippen Balsam-30 Hoch“ mit. Ob der Lippensonnenschutz wirklich hilft, kann ich nicht genau sagen, ich habe bei denen meist das Gefühl, das sie meine Lippen austrocknen. Aber sie sollen auch vor Lippenherpes schützen, den viele durch die Sonne bekommen, ich zum Glück nicht.


Dann gibt es noch die Sonnencreme für das Gesicht und Dekolleté. Da habe ich Lavozon „Sonnen Fluid-Mattierend 30 Hoch“. Diese Creme besitze ich seit ca. zwei Jahren, da habe ich angefangen speziell fürs Gesicht eine Sonnencreme zu benutzen. Da ich mir nicht sicher war, inwieweit der Sonnenschutz gut für das Gesicht ist und ich auch einfach Pickel die dadurch entstehen könnten vermeiden wollte. Bis jetzt bin ich ganz gut mit der Creme gefahren, die ich ausschließlich nur für mein Gesicht benutze. Dieses Jahr werde ich aber zusätzlich noch die Ombia „LSF 50 Sonnenfluid-getönt“ Creme mitnehmen und ausprobieren, denn sie kaschiert vielleicht sogar Rötungen und Unreinheiten. So eine Creme fürs Gesicht finde ich praktisch, weil sie bei mir nicht das Gefühl von Fett im Gesicht hinterlassen, da sie leichter ist.


Das Letzte sind die normalen Sonnencremes, die wir seit Jahren eigentlich nur noch in Sprühform kaufen, da ich es einfach besser finde. Die Sprühsonnencreme kann man um einiges besser verteilen, als die Tubensonnencreme und sie hinterlässt kaum weiße Spuren. Mittlerweile gibt es ja auch durchsichtigen Sonnenschutz, den man gar nicht mehr sieht. Mitnehmen werde ich das SunDance „Transparentes Sonnenspray- 30 Hoch“, das SunDance „Transparentes Sonnenspray- 20 Mittel“ (geeignet für sportliche Aktivitäten) und dann noch das Garnier Ambre Solaire „Schützendes Sonnen-Öl- 20 Mittel“ weil es einfach so gut riecht.


Für die Haare habe ich mir auch einen Sonnenschutz geholt, der mittlerweile auch schon drei Jahre alt ist. Früher habe ich nie ein Sonnenschutz auf die Haare gesprüht und das tu ich jetzt auch noch ganz selten, deshalb ist die Flasche noch so gut wie voll. Meine Haare bleichen so gut wie gar nicht aus, wenn dann sind sie minimal heller, weshalb mir so ein Sonnenschutz manchmal auch einfach zu schwer auf den Haaren liegt. Aber nicht destotrotz wird das Spray mitgenommen und benutzt, denn der Duft ist einfach bombe. Balea „Sonnenschutzspray“ (Ich muss zugeben, dass das Sonnenschutzspray nicht mehr so aussieht, wie ganz zu Anfang, keine Ahnung was da passiert ist, aber solange es noch normal duftet, werde ich es einfach mal weiter benutzen)



Nach dem Sonnen:

Da gibt es eigentlich nur drei Produkte, die ich nicht vergessen darf.
Einmal das „Protectyl végétal- Après Soleil: Sonnenbrand SOS-Gel“ von Yves Rocher. Falls doch mal ein Sonnenbrand entstanden ist, so kühlt diese Creme einfach super und duften tut sie auch sehr gut, einfach der perfekte Urlaubsduft, außerdem finde ich die blaue Farbe als Creme einzigartig. Ein Must have für den Sommer.

Dann gibt es noch das „Protectyl végétal- Après Soleil: Pflege-Milch- Intensivere Bräune“ von Yves Rocher, was genauso gut riecht, wie das Gel vorneweg. Diese Milch trage ich gerne nach der Dusche auf, denn wie da steht, wird die Bräune intensiviert und hält länger an. Trotzdem ist die Wirkung des Selbstbräuners sehr schwach und hinterlässt überhaupt keine Flecken. Für alle, die gut riechen wollen, ihre Bräune länger behalten wollen und einfach der Haut nach dem Sonnen eine Pflege schenken wollen, ist diese Milch genau das richtige, denn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.


Auch hier habe ich eine Pflege für die Haare, welche bei mir aber wirklich wirkt. Das Balea „After Sun- Haaröl“ lässt meine Haare nach dem Sonnen einfach gepflegt aussehen. Dieses Öl bleibt nicht, wie andere Öle in den Haaren und lässt sie fettig aussehen, dieses Öl hat den Anschein, als ob es verfliegt, trotzdem sind meine Haare weicher und meine Locken bleiben auch erhalten. Dieses Öl würde ich sogar unterm Jahr lieber anwenden, als andere Öle, weil es einfach nicht die „fettigen“ Haare hinterlässt, sondern einen schönen Glanz. Ein Sommer Must have, für alle, die auch so schwieriges Haar haben wie ich.


Als Special im Urlaub nehme ich mir auch meist Duschzeug mit, das einfach nur nach Sommer, Strand und Meer duftet oder mich daran erinnert. So z.B das „Monoi de Tahiti: Dusch- Shampoo Lagune“ von Yves Rocher. Dies benutze ich ausschließlich im Sommerurlaub und ab und zu auch noch zu Hause. Es ist ein Duft, der für mich nur im Sommer geht. Ich kann den Duft leider nicht beschreiben. Wenn ihr Mal im Yves Rocher seit, müsst ihr einfach mal daran schnuppern. Ich habe mich sofort in den Duft verliebt.
Dieses Jahr nehme ich aber auch noch das „Retropical- Dusch/Shampoo“ von Yves Rocher und die „iced strawberry dream- Duschcreme“ von treaclemoon mit. Das von Treaclemoon kommt nah an den Duft von dem „Monoi“ von Yves Rocher dran, es riecht fast identisch. Das „Retropical“ riecht schön blumig, so stell ich mir auch den Duft von den Tropen vor und der ist wieder frisch wie der Sommer.


Mit diesen Sommerprodukten könnte ich schon in den perfekten Sommerurlaub starten. Am Strand braucht man keine Schminke, sondern nur Sonnenschutz. Somit bin ich startklar für den Sommerurlaub vollgepackt mit vielen gut duftenden Produkten nur für den Sommer.

Das wars dann auch schon wieder und ich verabschiede mich in den Sommerurlaub. Natürlich wünsche ich euch einen schönen Start ins Wochenende und alle, die mit mir Urlaub haben einen schönen Urlaub.
Während ich im Urlaub bin, werde ich nicht bloggen aber zwei/drei Beiträge habe ich noch vorbereitet, die werden dann auch wie üblich Dienstags und Donnerstags erschienen. Nach dem Urlaub werde ich dann aber wieder voll durchstarten und hier auch ein paar Designeänderungen vornehmen.


Eure Jenny:*