Lesezeit November

 Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich meine gelesenen Bücher vom November. Leider sind es diesen Monat auch nur zwei Bücher geworden.

„Vintage Love“ von Stephanie Lehmann

 







Seiten: 539
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Heyne









Amanda, Besitzerin eines Secondhandladens in New York, findet bei einem Besuch einer älteren Dame, zwischen den Klamotten ein älteres Tagebuch. Dies gehörte einer Olive Westcott, welche 1907 gelebt hatte. Amanda ist gefesselt, von dem Tagebuch und der Geschichte von Olive, die nach dem Tod ihres Vaters, alles verloren hat und in New York ihr Glück versuchen wollte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schafft Olive aber den Sprung in die Arbeitswelt und lernt dort viele interessant Leute kennen. Amanda, die in dem Buch Parallelen zu ihrem Leben entdeckt, kommt der Vergangenheit der älteren Dame immer mehr auf die Spur.

Dieses Buch hatte ich im Gegensatz, zu den anderen Büchern mal wieder schneller durch. Auch wenn es nicht sehr fesselnd ist, so ist die Geschichte ganz schön und auch gut geschrieben. Solche Geschichten liebe ich. Leider frägt man sich am Ende der Geschichte (zumindest ging es mir so), um was es eigentlich ging? Welche Parallelen zu Amanda waren jetzt da und was war keine Parallelen. Für mich hatte das Buch keinen richtigen Zusammenhang hergestellt, zwischen diesen zwei Personen, zudem gab es auch hier wieder Szenen, die auch hätten draußen bleiben können. Die Frage, was die Pointe der Geschichte ist, konnte ich somit auch nicht ganz lösen. Ich habe zwar die Stärke mancher Personen gesehen, dafür war die Beziehung von Amanda für mich ein Rätsel. Bis zum Schluss habe ich mich gefragt, ob die für die Geschichte relevant gewesen ist.
Ich gebe dem Buch deshalb nur 3,5 von 5 Punkten, auch wenn ich das Buch nochmal lesen würde, weil es so eine schöne und recht schnell gelesene Geschichte ist, so fehlt mir einfach der genaue Zusammenhang und der Fuz.

„Shades of Grey- Befreite Lust“ von E.L. James

 






Seiten: 668
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Goldmann










Nach der Hochzeit von Ana und Christian werden beide wieder in den Alltag zurückgeworfen und mit Angst versetzt. Nach einem Anschlag auf den Computerraum in Christians Firma verschärft Christian die Sicherheitsvorkehrungen und macht dadurch Ana das Leben schwerer. Als dann alles wieder in Ordnung schien und eine kurze Sicherheitslücke auftaucht, wird Ana plötzlich zum Opfer eines Kindheitserlebnisses von Christian und setzt dadurch sogar ihr Leben aufs Spiel.

Nun habe ich mich durchgerungen, doch noch den letzten Teil zu lesen. Nachdem die ersten beiden Teile schon nicht der Renner waren, habe ich mir hier nicht all zu große Hoffnungen gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Teil ist von allen drei der schlechteste Teil. Hier merkt man, dass die Autorin keine Ideen mehr hatte und wieder total übertreiben muss. Leider hat dieses Buch dadurch sehr viel Zeit gefressen, denn es hat mich überhaupt nicht gepackt. Ich bin eher fast eingeschlafen, so einfallslos und vorhersehbar war das Ganze. Es ist schade, weil diese Reihe total gehypt wurde, aber für mich hat diese Reihe keinen Hype verdient. Auch wenn ich mit dieser Meinung wohl fast ganz alleine da stehe, so hat dieses Buch höchstens 1 Punkt von 5 verdient und dieser Punkt ist auch nur ein Mitleidspunkt. Für mich ist das Buch zwar „nett gelesen zu haben“, aber ich würde es kein zweites Mal in die Hände nehmen. Zumindest nicht in den nächsten 5 Jahren.

So das waren dann meine beiden Bücher, die ich gelesen habe. Es sind beides keine Bücher, die man unbedingt lesen muss, aber für zwischendurch ganz nett sein können.



·        Vintage Love habe ich im Bücherbingo den Titel „schönes Cover“ gegeben, da mir das Cover wirklich richtig gut gefällt.
·        Shades of Grey bekommt den Titel „Cover mit einer Blume“ weil auf dem Cover eine Blume ist.

Das Bücherbingo bekomme ich dieses Jahr leider nicht fertig und genau für das bräuchte ich noch ein paar Ideen. Welche Bücher könntet ihr mir dem Empfehlen? Wie steht ihr zu der Shades of Grey Reihe? Und was sagt ihr in dem Zusammenhang zu dem Film?

Ich würde mich über ein Kommentar freuen. Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Donnerstagabend.

Eure Jenny:*