Aufgebraucht- April

 Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mal wieder ein wenig Zeit gefunden, diesen Post zu schreiben. Der April ist vorbei und natürlich steht dann wieder ein aufgebraucht Post an. Ich habe im April erstaunlich viel aufgebraucht.

Körper:


Yves Rocher „comme une Evidence“ Duschgel
Dieses Duschgel gehört zu dem gleichnamigen Parfüm und natürlich duftet es dann auch so. Der Duft ist sehr stark und hält für Yves Rocher Verhältnisse sehr lange an.
Für mich ist der Duft nichts, deshalb würde ich ihn auch nicht nachkaufen.

Yves Rocher „Brombeere Duschbad“
Diese Duschbäder habe ich hier schon zu genüge gezeigt. Sie sind nicht meine Favoriten aber aufgebraucht müssen sie trotzdem werden und der Duft ist ganz ok, hält aber nicht lange an, was ich bei diesen Duschbädern gar nicht so tragisch finde.
Ein Nachkauf wird nicht stattfinden, da wir noch ein paar im Schrank stehen haben.
  
Haare:


Gliss Kur „Satin Relax- Express-Repair-Spülung“
Diese Sprühspülung ist ein Nachkaufprodukt. Ich benutze sie ganz gerne nach der Haarwäsche. Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie meinem Haar gut tut und gut duften tut sie auch.
Ein Nachkauf wird bei Gelegenheit stattfinden.

Kür Haarpflege „Haar Sprühkur mit Jojoba-Extrakt“
Endlich habe ich diese Sprühkur leer. Diese stand nämlich schon ewig bei mir und wurde nie wirklich benutzt, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass sie klebrig ist und eigentlich gar nichts bringt. Auch der Duft ist jetzt nicht mein Lieblingsduft, sondern es riecht wirklich ein wenig nach Kleber.
Falls es die Kur noch geben sollte, würde ich sie nicht nachkaufen.

Gesicht:


Labello „Lippenpflege- Erdbeere“
Dieser Labello ist schon uralt und endlich leer. Er duftet ganz dezent nach Erdbeeren und gibt auch dezent Farbe ab. Leider ist dieses rot nicht so meins, da sahen meine Lippen immer etwas komisch aus. Eine Pflegewirkung konnte ich bei diesem Labello auch nicht verspüren.
Ein Nachkauf wird daher nicht stattfinden.

Yves Rocher „sebospecific- Reinigungscreme mit Tiefenwirkung“
Dieses Peeling steht auch schon länger bei uns im Bad. Früher habe ich es regelmäßig benutzt aber dann wieder liegen gelassen. Bis jetzt, denn es war zeit, diese Packung leer zu bekommen. Die Körner sind recht grob, daher fühlt sich die Haut danach auch richtig weich an. Ich hatte das Gefühl, dass dieses Peeling meiner Haut gut getan hat, auch ohne Set.
Vorerst wird dieses Peeling nicht nachgekauft, aber ein Nachkauf ist nicht gänzlich ausgeschlossen.




Balea „Erdbeer Michlprotein Maske- entspannend“
Diese Maske duftet sehr angenehm und fühlt sich auf der Haut ganz ok an. Sie kühlt ein wenig und hinterlässt eigentlich ein wirklich entspanntes Hautbild, allerdings sollte man die Cremeüberreste nur abnehmen und nicht abwaschen, sobald diese weg sind, fühlt sich die Haut ein wenig komisch an, da es anfängt leicht zu spannen.
Ein Nachkauf wird daher nicht stattfinden.

Balea „Peel-off- Maske- tiefenreinigend“
Diese Peel- off Maske ist schon ein mehrfaches Nachkaufprodukt, da ich sie einfach sehr gut finde und ich Peel-off Masken eigentlich praktischer, als Milchmasken und Crememasken finde, wird sie immer wieder nachgekauft. 

Noname „Teatree- Healing Solution Essential Mask“
Diese Maske habe ich bei Chibay bestellt. Sie ist sehr stark mit Flüssigkeit getränkt, sodass man sie sogar zwei Mal benutzen könnte. Der Duft der Maske ist sehr angenehm. Wie fast alle Masken ist auch diese Maske für mein Gesicht viel zu groß, aber sie lässt sich gut zurechtzupfen. Auf der Haut fühlt sich die Maske gut an, vereinzelt hat sie mich an manchen Stellen gejuckt. Die Haut fühlt sich danach erfrischt an.
Ich bin noch unentschlossen, was ein Nachkauf angeht, dennoch schließe ich ihn nicht ganz aus, allerdings kann ich auch nicht sagen, wozu die Maske gut ist.


Balea Anti Mitesser Stripes: Diese Stripes benutze ich ja schon seit Ewigkeiten, allerdings habe ich das Gefühl, dass deren Wirkung etwas nachgelassen hat, daher wurden sie dieses Mal nicht nachgekauft, dafür mal eine andere Marke.

Das kommt weg:


·        Yves Rocher „Bio-Calmille- entspannende Maske“: ist schon uralt und kaum in gebrauch, daher wird sie jetzt einfach weggeschmissen, zudem habe ich nicht das Gefühl, das sie die Haut sehr entspannt.
·        Yves Rocher „Epilation Doceur“: Diese Kaltwachsstreifen sind schon so alt, dass das Wachs eingetrocknet ist und diese Streifen leider nicht mehr zu gebrauchen sind. Schade, denn ich bin im Moment auf Kaltwachsstreifen umgestiegen und musste mir deshalb eine neue Packung zulegen.
·        Zovirax „Lippenpflege“: Dieser Stift war wohl mal ein Werbegeschenk, leider ist er auch schon sehr alt und anstatt meine Lippen zu pflegen hatte ich das Gefühl, das er sie eher austrocknet.
·        Lipliner „Rosa“: Dieser Lipliner war mal in einem Magazin enthalten. Er ist aber auch schon uralt und nicht meine Farbe, daher werde ich mich von ihm trennen.
·        Lipgloss: Diese Lipglosse waren auch ein Goddie in einem Magazin, da ich sie aber bis jetzt nie angerührt habe, habe ich mich entschieden sie wegzuschmeißen.

Das war dann auch alles, was ich im April aufgebraucht habe. Es ist auch einiges zusammengekommen, was ich einfach so entsorge. Langsam wird immer mehr Platz frei, leider kauft man manchmal aber genauso viel wieder nach. Dennoch ist es ein gutes Gefühl, einfach mal ein paar Sachen wegzuschmeißen oder die leere Packung in der Hand zu halten. Mein Verbrauch hat sich innerhalb von zwei Jahren etwas gesteigert und das ist gut so, denn nur so wird man den ganzen Überschuss vielleicht irgendwann los.

Ich werde mich dann wieder ans Lernen setzten, wünsche euch aber noch einen schönen Donnerstagabend.

P.S. Meine Kamera hat nach den ersten zwei Bildern den Geist aufgegeben, daher wurde der Rest mit dem Handy fotografiert und hat deshalb keine so gute Qualität.

Eure Jenny:*