Mein Weg zu reiner Haut- Abend Routine

Hallo Ihr Lieben,

in meiner morgen Routine habe ich euch schon ein großer Teil meiner Produkte gezeigt, welche ich für mein Gesicht benutze und bei denen ich eine sehr gute Erfahrung gemacht habe. Aber auch bei den Abendprodukten habe ich gemerkt, dass einige gut sind und andere wiederum nicht all zu viel bringen.

Das aller Wichtigste, was man abends machen sollte ist, sich abschminken. Meine Produkte zum Abschminken haben in den letzten Jahren sehr variiert, im Moment nehme ich das Abschminköl von Balea und bin sehr zufrieden damit. Auch die Abschminkprodukte können bei nicht Verträglichkeit zu Unreinheiten führen, aber dieses Öl vertrage ich ganz gut.


Nachdem ich mein Gesicht abgeschminkt habe, befeuchte ich ein Wattepad mit dem Lush Gesichtstoner „Tea tree Water“ und streiche damit über mein Gesicht. Dieser Toner benutze ich, um mein Gesicht komplett vom Schmutz zu befreien, denn es könnte ja sein, dass noch Reste vom Abschminköl vorhanden sind. Normalerweise sollte man das Wattepad nur ein Mal benutzen, aber um Geld zu sparen benutze ich das Wattepad auf jeder Seite. Andere würden jetzt sagen, das ist ja gar nicht hygienisch und pickelfördernd. Mir hat das aber bis jetzt nicht geschadet und ich habe wie schon im ersten Post erzählt kaum noch Unreinheiten.


Nach dem Gesichtstoner kommt dann auch schon meist meine Nachtcreme zum Einsatz. Früher habe ich die Schaebens „Totes Meer Salbe- gegen Pickel“ verwendet. Anfangs hatte ich auch das Gefühl, das sie meiner Haut sehr gut tut, aber nach einiger Zeit haben sich Pickel gebildet und die wollten einfach nicht weggehen.


Jetzt benutze ich die ganz normale Nivea Creme und bin bis jetzt damit ganz gut gefahren. Die Nivea Creme spendet meiner trockene Haut auch sehr gut Feuchtigkeit.


Für den Fall, dass dann doch einmal ein Pickel da ist, gibt es ein paar Produkte, die ich dann direkt auf den Pickel gebe.
Das beste Produkt, was bei mir eigentlich sofort hilft, habe ich von meiner Hautärztin verschrieben bekommen.

·        Acnatac 10mg/g+ 0,25mg/g Gel (Clindamycin u. Tretinoin): Dieses Gel ist sehr stark und kann die Haut austrocknen, daher ist es verschreibungspflichtig. Mir hilft es aber sehr sehr gut, denn gebe ich es am Abend auf den Pickel, so ist dieser am nächsten Tag schon um einiges geschrumpft. Mit diesem Gel ist der Pickel spätestens nach drei- vier Tagen verschwunden. Mit hat dieses Gel auch sehr bei meinen Pickelchen auf der Wange geholfen.

Die anderen Produkte bekommt man so im Laden/Apotheke. Allerdings haben alle sehr unterschiedliche Wirkungen.


·        Louis Widmer Skin Appeal roll-On „Skin care Stick: Diesen Stift hat meine Mutter aus der Apotheke mitgebracht und dieser Stift kommt von der Wirkung direkt nach dem Gel. Er löscht die Pickel zwar nicht innerhalb von drei- vier Tagen, aber man kann schon nach zwei Tagen eine Wirkung sehen, wenn nicht sogar auch schon am nächsten Tag. Dieser Stift ist fast genauso gut, wie das Gel.
·        Diaderma „ Pickel-Breaker“: Dieses Pickelwasser (Es ist sehr flüssig) habe ich mir in der Hoffnung gekauft, es würde mir etwas bringen. Das enthaltene Teebaumöl trocknet Pickel eigentlich gut aus. Leider hat mir dieser Stift nicht all zu viel geholfen. Die Pickel sahen am nächsten Tag noch genauso aus, wie am Tag davor. Verschwunden waren sie dann erst so nach ca. 1 ½ Wochen.
·        Isana young S.O.S Clear „Extra Starker Anti-Pickel Roll-on“: Auch dieser Roll-on konnte meine Pickel nicht wirklich bekämpfen. Seine Wirkung ist ähnlich wie die des Diadermastiftes. Diesen Roll-on benutze ich dann hauptsächlich für Pickel, die nicht so stark sind und mich auch nicht so sehr stören.
·        Cadeavera young <25 Anti-pickel „S.O.S Anti-Pickel Gel”: Dieses Gel habe ich mir vor allen Roll-ons und dem Diadermastift besorgt. Auch hier hatte ich die Hoffnung, dass er mir was bringen wird, allerdings hat auch dieses Gel mich genauso enttäuscht, wie die beiden anderen SOS Pickel entferner Stifte. Er hat gefühlt überhaupt nichts gebracht. Auch nach einer Woche hat er keine Besserung gezeigt. Ich benutze diesen Stift kaum noch.

Das waren dann aber auch alle Produkte, die ich für meine unreine Haut getestet habe. Ich bin froh, dass ich mittlerweile mein Mittel gegen Pickel gefunden habe und hoffe, dass das auch so bleiben wird. Der Markt ist ja im Bezug auf dieses Thema sehr überlaufen. Ich würde euch aber raten, bei sehr vielen Pickeln bzw. Akne zu einem Hautarzt zu gehen und euch beraten zu lassen. Ich habe mich vor ca. 3 Jahren beraten lassen, da hatte ich vereinzelt Pickel, aber ein Produkt habe ich wie man sehen kann immer noch behalten. Das ich meine unreine Haut auch ohne Hautarzt in den Griff bekommen habe, hat mich gewundert. Ich hatte mir schon fast vorgenommen, einen Termin zu vereinbaren, aber dieser war ja dann nicht mehr nötig. Natürlich kann man erstmal ausprobieren und vielleicht helfen euch einige der vorgestellen Produkte genauso gut, wie mir. Dennoch würde ich im Falle keiner Besserung zum Arzt damit gehen.


Damit verabschiede ich mich in den Donnerstagabend.
Ich wünsche euch einen guten Start in das verlängerte Wochenende, das wir uns in alter frische in der neuen Woche sehen :).



Eure Jenny :*