Aufgebraucht im Dezember

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr ist angebrochen und auch dieses Jahr möchte ich meine aufgebrauchten Produkte zeigen, denn sie führen mir immer wieder vor Augen, wie viel Zeug man doch besitzt und wie viel man so über einen Monat wegbekommt. Ich sollte endlich mal meine Inventurliste machen, damit ich auch sehe, was so weggeht und wo was dazu kommt.
Gegen Ende des Jahres wurde doch so einiges mehr aufgebraucht als erwartet, weshalb ich diesen Blogpost wohl auch in zwei Teile zerlegen werde.

Körper:


Yves Rocher „Jardins du Monde- Granatapfel Duschgel“
Im Moment präsentiere ich euch hier jeden Monat eines dieser Yves Rocher Duschgele. Ich bin froh, wenn diese endlich mal weg sind, denn ich finde diese Duschgele gar nicht so besonders. Der Duft ist gerade bei den fruchtigen Duschgelen sehr künstlich und hält sich auch gar nicht auf der Haut. Dieses Duschgel ist zwar eher für den Sommer geeignet, aber um diese Duschgels wegzubekommen, duschen wir damit auch einfach mal im Winter. Bei diesen Duschgelen habe ich aber oft das Gefühl, das sie meine Haut total austrocknen, statt nach dem Abtrocknen eine schöne weiche Haut zu haben, spannt diese danach ganz oft.
Nachkauf? Wie schon in etlichen Blogposts erwähnt, werde ich diese Duschgels vorerst nicht nachkaufen und auch später dann lieber zu den nichtfruchtigen Duschgels dieser Art greifen.

Bebe young Care „Blütentraum- Duschgel“
Dieses Duschgel habe ich vor einem Jahr ca. im Woolworth für einen Euro gekauft. Ich fand den Duft sehr angenehm. So nach einer Frühlingswiese mit ganz vielen verschiedenen Blumen. Der Duft passt zwar auch eher in den Frühling/Sommer. Aber ich dusche im Winter gerne mit solchen Duschgelen, einfach, um den Sommer noch ein wenig bei mir zu haben. Leider hat sich dieser zarte Duft auch hier nicht lange auf der Haut gehalten, dennoch hat dieses Duschgel ein schönes Hautgefühl hinterlassen.
Nachkauf? Sofern es dieses Duschgel noch gibt, gerne.

Balea „Zuckerschnute- Duschgel“
Dieses Duschgel habe ich glaube erst vor zwei Monaten vorgestellt, aber nun ist auch die zweite Packung leer, was bei dieser Größe auch recht schnell geht. Auch hier fand ich den Duft nicht besonders. Neben der Zitrone liegt noch ein andere Duft vor, den ich nicht als Vanille einstufen wurde, aber dieser andere Geruch macht für mich das Duschgel nicht mehr so interessant. Zum Duschen mal ganz ok aber nicht für eine ständige Benutzung. Auch hier hat der Duft sich nicht lange auf der Haut gehalten.
Nachkauf? Nein, da mich der Duft nicht so anspricht.

Haare:


Balea „Lockenpower Spray“
Dieses Lockenspray habe ich auch schon des Öfteren gezeigt. Auch wenn ich nicht das Gefühl habe, dass es meinen Locken wirklich hilft. Für mich ist dieses Spray so gut wie wirkungslos, was Lockenform und Sprungkraft angeht. Durch den feinen Nebel kann man aber damit so gut wie jedes Haar erreichen, es verklebt nicht und ich bilde mir ein, dass es wenigstens ein wenig Feuchtigkeit spendet.
Nachkauf? Immer wieder

OgX „renewing + argan oil of morocco- Shampoo“
Zu diesem Shampoo gehört noch ein Conditioner, welchen ich aber noch nicht vollkommen aufgebraucht habe. Dieses Shampoo hatte ich für meinen Sommerurlaug gekauft, da es eine praktische Größe hatte und ich es nach dem Testen für gut empfunden habe. Es unterstützt meine Locken zwar nicht, aber es hat meinen Haaren gut Feuchtigkeit gespendet, so dass meine Haare nicht mehr strohig gewirkt haben. Mittlerweile benutze ich diese Packung gerne für das Schwimmbad. Der Duft finde ich auch ganz angenehm.
Nachkauf? Als Großpackung ja. Diese fülle ich dann einfach um.

L’Oreal Paris Elvital „ SOS- Aufbau-Kur“
Diese kleine Packung der Kur konnte ich ca. 3x benutzen, daher habe ich keine wirklich aussagekräftige Meinung dazu. Allerdings muss ich sagen, dass ich diese Kur für zwischendurch ganz gut fand. Ich hatte das Gefühl, meine Haare waren nicht mehr so trocken und hatten dadurch auch ein bisschen mehr Schwung.
Nachkauf? Für zwischendurch und für die Reise ganz praktisch, daher ja.

Bad:


Bübchen „Baby Bad“
Da meine Mutter und ich sehr gerne baden, auch im Sommer J. Haben wir zwar eine größere Auswahl an Badeprodukten, aber da wir mit manchen Produkten lieber baden, als mit anderen, gibt es davon dann auch meist eine Großpackung. Dieses Bad von Bübchen gehört zu unseren Langzeitfavoriten, da es einfach so angenehm duftet und auch richtig schön schäumt. Man kann sich darin richtig gut entspannen und fühlt sich danach auch richtig wohl.
Nachkauf? Immer wieder, allerdings werden erst einmal die anderen Badeartikel aufgebraucht.

Lush“ Ickle Baby Bot“
Das war eine Lush Badebombe in Roboterform mit einem schwachen Duft nach Lavendel. Da diese Bombe schon etwas länger bei uns im Bad lag, hat sie mit der Zeit ihren Duft verloren, dennoch konnte man den lavendel noch wahrnehmen. Die Bombe enthält Lavendel und Kamille und war sehr entspannend. Nach einem stressigen Tag genau die richtige Bombe, um runter zu kommen. Toller Duft und ein angenehmes Hautgefühl bleiben auch.
Nachkauf? Sofern es diese Bombe noch gibt, gerne.

Duft:


Lancóme „La vie est belle EdP“
Dieses Parfüm gehört zu meinen liebsten Winterdüften. Ich trage dieses Parfüm sehr gerne im Winter, weil es für mich für den Sommer zu schwer ist. Ich mag diesen eher fruchtigen, schweren Duft sehr gerne. Er ist sehr stark und hält sich den ganzen Tag auf der Haut. Im Haar und den Klamotten hält er sich noch länger.
Nachkauf? Wurde schon wieder nachgekauft, denn ein Winter ohne dieses Parfüm geht nicht, daher hält der Flakon auch meist nur über den Winter stand.

So hier mache ich dann erst einmal einen Cut, bevor es zu viel des Guten wird. Im nächsten Post geht es dann hauptsächlich um Hautpflege und Sonstiges. Bis hier hin habe ich ja schon eine ganze Menge aufgebraucht, was für den Abschluss des Jahres nochmal eine starke Leistung war.


Was habt ihr so aufgebraucht?


Über einen Kommentar würde ich mich natürlich freuen bis dahin wünsche ich euch aber einen angenehmen Donnerstagabend.



Eure Jenny:*