Kosmetik Zweckentfremden

Hallo Ihr Lieben,

jeder kennt es, man kauft sich Produkte, die dann doch nicht das Erfüllen, was sie sollten oder sie werden alt, weil sie schon länger im Schrank stehen. Auch ich besitze solche Produkte und habe mich mal auf die Suche gemacht, wie man diese Produkte zweckentfremden kann.

Conditioner:


Ganz selten kommt es vor, dass ich Conditioner kaufe, der für meine Haare nicht ganz so geeignet ist. Dennoch hatte und habe ich im Moment einen Conditioner, der meine Haare eher beschwert und sich auch nicht so leicht auswaschen lässt, weil seine Konsistenz einfach extrem fest ist. Solche Conditioner zweckendfremde ich dann einfach als Rasierschaum, weil ich nicht so gerne Produkte einfach wegschmeiße, finde ich diesen Zweck ganz gut. Durch den Conditioner wird die Haut schön weich und der Effekt ist ähnlich, wie bei einem Rasierschaum.

Bodylotion:


Im Schrank habe ich eine Bodylotion gefunden, die schon etwas alt ist und daher auch nicht mehr ganz so gut riecht. Benutzen kann ich sie trotzdem, da meine Haut keine Allergie gezeigt hat, dennoch mag ich den Duft gar nicht und solche Lotions verwende ich dann meist einfach nur für die Füße oder an den Beinen. Manchmal mische ich sie auch unter andere drunter oder benutze sie als Handcreme, einfach damit sie leer wird.
Im Internet habe ich dann auch gelesen, dass man diese Lotions auch als „Haarconditioner“ oder zum Stylen der Haare benutzen kann. Oder man macht eine Peelingcreme draus. Dann kann man anscheinend damit auch Schuhe und Möbel putzen. Vielleicht könnte man auch diese Creme als Rasierschaum verwenden.
Es gibt also viele Alternativen, so eine Lotion aufzubrauchen.
Letztens habe ich ein Video gesehen, wie man aus Conditioner und Speisestärke eine Stressknete herstellen kann, vielleicht funktioniert das auch mit einer Bodylotion? Ich werde es mal ausprobieren.
Das könnt ihr mit Creme jeglicher Art machen.

Duschgel:

Es kommt zwar äußerst selten vor, dass es Duschgele gibt, die mir so gar nicht gefallen, aber auch für diese gibt es eine Zweckentfremdung. Zum einen kann man das Duschgel dazu benutzen, seine Pinsel zu reinigen oder man nimmt es als Waschmittel für Kleidung (im Urlaub ganz praktisch). Dann kann man natürlich auch das als Rasierschaumersatz nehmen oder man wäscht sich einfach damit die Hände oder den Boden. Dasselbe gilt für Schampoo.

Abschminktücher:

Manchmal kann es vorkommen, dass einem die Abschminktücher nicht so bekommen. Was macht man dann? Ganz einfach man kann sie als Putztücher für z.B. Möbelstücke benutzen oder aber man streicht damit leicht über die Haare und bekämpft damit den Frizz. Falls man sie nur im Gesicht nicht verträgt, kann man sie auch gut für die Reinigung der Hände benutzen oder man macht sich mit ihnen einfach zwischendurch frisch.

Parfüm:


Gibt es ein Parfüm, welches man früher gerne benutzt hat und jetzt nicht mehr oder gefällt einem der Duft einfach nicht?
Auch für altes/ungeliebtes Parfüm gibt es eine Lösung. Ich habe ein Parfüm zu Hause, welches in einer wirklich tollen Verpackung ist, allerdings duftet es wie ein orientalischer Teeladen und solch einen Duft möchte ich mir nicht ansprühen. Um den Flakon dennoch leer zu bekommen, benutze ich es einfach als Raumduft, das kann auf der Toilette auch ganz nützlich ein.
Man kann das Parfüm aber auch beim Wäsche waschen in den Weichspüler geben und somit der Kleidung einen leichten Duft des Parfüms verpassen oder man sprüht damit einen Lappen ein und legt diesen in den Kleiderschrank.

Lippenstift:

Ist der Lippenstift abgelaufen oder gefällt einem die Farbe nicht mehr, würde man ihn sofort wegschmeißen, aber warum Geld wegschmeißen, wenn man ihn auch erneuern kann?
Einfach den Lippenstift mit einem beliebigen Wachs (Bienenwachs, Sheabutter, Vaseline, etc.) mischen und erwärmen. Schon hat man eine neue Variante von Pflegestift. Mischt man noch ein bisschen Farbe drunter, könnte daraus sogar ein neuer Lippenstift entstehen. Oder man benutzt ihn als Rouge.

Lidschatten:


Auch hier kann es vorkommen, dass man die ein oder andere Farbe nicht mag, aber auch hier kann man einfach was Neues draus machen. So kann man mit Klarlack und Lidschatten sich einfach einen Nagellack zaubern, oder man mischt die Farbe unter eine DIY Badebombe. Oder man macht sich aus dem Lidschatten einen Lippenstift, Blush, kreiert einen neuen Lidschatten, etc. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Btw.: Zu dunklen oder hellen Puder verwende ich oft zum Konturieren. Blush kann man auch gut als Lidschatten verwenden und Babypuder kann man als Trockenshampoo zweckentfremden.


Wie ihr seht, kann man viele Produkte vielfach verwenden. Wenn man so wie ich, ungern Sachen wegwirft, die eigentlich noch zu gebrauchen und voll sind, kann man hier so einiges anwenden. Natürlich kann man das ein oder andere Produkt auch weiter geben, aber mit manchen Dingen funktioniert das nicht. Wer seine Sachen lieber wegschmeißt, kann sie auch wegschmeißen. Aber warum wegschmeißen, wenn man für alles eine andere Verwendung finden kann?


Wie verbleibt ihr bei alten bzw. ungeliebten Produkten? Schmeißt ihr sie weg oder braucht ihr sie in einem anderen Zweck auf?


Über einen Kommentar würde ich mich natürlich sehr freuen bis dahin wünsche ich euch aber einen schönen Donnerstagabend.




Eure Jenny :*