Meine Schminksammlung: Blush Teil 1

 Hallo Ihr Lieben,

heute geht die Schminksammlungreihe weiter und das schon mit dem Buchstaben B. Ich möchte euch heute meine Blush-Sammlung zeigen, diese ist doch recht groß geworden in den Letzen Jahren aber bestimmt noch nicht so umfangreich, wie bei manch anderen. Trotzdem teile ich diesen Post in zwei Teile.

Einen Teil meiner Blushes bewahre ich in einer kleinen Schublade auf, den Rest habe ich in meiner großen Box verteilt.

Überwiegend besitze ich gepresste Blushes, die benutze ich auch am Häufigsten. Dann habe ich noch Mousse Blush und Flüssigen Blush.


Im Moment benutze ich den Blush von MUA ganz gerne.
„Candyfloss“ ist ein sehr gut pigmentierter Blush. Ich mag die Farbe und den leichten Schimmer. Für mich gibt er den Wangen einen leichten hauch von Rosa und das finde ich toll.

Gefolgt von Manhattan „Hot in Here Blush“:
Diesen Blush habe ich durch ein abgeschlossenes Abo bekommen und benutze ihn auch sehr gerne, da er sehr schön matt ist. Die Pigmentierung ist hier auch sehr gut, daher muss man hier auch aufpassen, um nicht gleich angemalt auszusehen. Dennoch finde ich diesen dunklen, kühlen Ton auch sehr schön und trage ihn auch gerne dezent auf den Wangen.


So Susan „Universal Blush“:
Diesen Blush hatte ich in der Glossybox und habe ihn auch das Ein oder andere Mal benutzt. Da er sehr stark schimmert, benutze ich ihn nicht all zu oft. Da er mit der Haut arbeitet, kann der Ton auch ein bisschen variierten, er ist auch sehr stark pigmentiert und wird von mir auch nur selten eingesetzt.

Yves Rocher „luminelle- Powder Blush- rose gourmandise“:
Diesen Blush habe ich bis jetzt nie als Blush benutzt, sondern immer nur als Lidschatten. Ich habe diesen Blush schon sehr lange aber war immer in dem Glauben, dass es ein Lidschatten ist, bis ich dann gesehen habe, dass es ja ein Blush ist und er dann in meine Blushschublade gewandert ist. Er schimmert auch sehr stark und die Pigmentierung ist im Gegensatz zu den anderen eher schlecht. Die Farbe finde ich eigentlich ganz gut, weshalb ich ihn auch als Blush mal benutzen werde.


Bellápierre cosmetics „Mineral Blush- Desert Rose“:
Diesen Blush hatte ich auch in der Glossybox und das ein oder andere Mal benutzt. Auch dieser Blush schimmert sehr stark und ist stärker pigmentiert. Dennoch mag ich die Farbe, die auch wieder etwas dunkler und kühler ist. Allerdings benutze ich ihn nicht sehr häufig, da er doch sehr schimmert.

Ein Blush, den ich eher zum Konturieren nehme, ist von Yves Rocher „Luminelle- 8D03U“:
Dieser Blush ist nämlich braun und geht daher auch eher als Bronzer durch, allerdings ist er als Blush betitelt und früher habe ich ihn auch dafür verwendet, jetzt allerdings benutze ich ihn nur noch zum Konturieren. Auch hier ist die Pigmentierung eher im mittleren Bereich aber bei meiner hellen Gesichtshaut muss man da trotzdem aufpassen.
  
Dann findet man in der Schublade auch noch flüssige Blushes und einen Mousse Blush.


Yves Rocher „ Corail nude“
Dieser Blush gab es auch mal in einer LE, welche einen Wasserfarben Effekt haben sollte. Dieser Blush ist auch flüssig, allerdings ist er besser zu dosieren. Den peachigen Ton kann man auch hier gut verblenden, so das man später nur noch einen Hauch von Farbe auf der Haut hat. Bis jetzt habe ich diesen Blush auch noch nicht benutzt.

Yves Rocher „Rose nymphèa- Blush“
Diesen Blush gab es mal in einer LE.Der Blush ist sehr flüssig, dadurch lässt er sich nicht so gut dosieren. Allerdings kann man ihn sehr gut verblenden, sodass man nur einen hauch Blush auf der Haut hat. Die Farbe finde ich ganz schön, allerdings habe ich ihn bis jetzt kein einziges Mal benutzt.

Agnés b. „mon Blush“
Dieser Blush gehört zu einer Marke, die es nicht mehr gibt, was mich ein bisschen traurig macht. Dieser Blush passt sich dem Hautton an. Raus kommt er durchsichtig und liegt von der Pigmentierung schon eher im starken Bereich, allerdings kann man ihn auch gut verblenden, dabei sollte man aber schnell arbeiten. Da ich aber auch eher Puderblush benutze, kann ich zu diesem Blush nicht all zu viel sagen.


Zum Schluss befindet sich der Mousse Blush von alverde „20 Deep Rose“ in der Schublade. Dieser Blush geht von der Farbe her eher ins Rosenholz über, ist auch eher kühl und wurde bis jetzt kaum benutzt. Die cremige Konsistenz ist eher schwach pigmentiert, was ich aber bei dieser Farbe gar nicht so schlimm finde. Diese Farbe finde ich auch ganz schön, allerdings benutze ich ihn wegen der Konsistenz kaum, denn das Verblenden ist nicht so einfach damit.
  
Da ich sehr viele Blushes habe, habe ich in den ersten Teil alle Blushes gepackt, die sich in meiner Schublade direkt beim Spiegel befindet und somit auch öfter benutzt werden können. Leider habe ich es aufgrund der Menge, die mich doch etwas überrascht hat, nicht geschafft diesen Blogpost für Montag fertigzustellen.

Im zweiten Teil findet ihr dann alle Blushes, welche ich bis jetzt kaum oder gar nicht benutzt habe.

Welchen Blush fandet ihr bis jetzt am schönsten?

Über einen Kommentar würde ich mich natürlich freuen. Bis dahin wünsche ich euch aber noch einen schönen Donnerstag und eine schönes Osterfest.

Eure Jenny :*