My little Box- April

 Hallo Ihr Lieben,

im Laufe der letzten Woche kam meine April My little Box an und diese möchte ich euch nicht vorenthalten.

Die Box kommt in einem grünen Ton mit dem Bild eines Parks oder Kaffees. Zumindest erinnert dieses Bild mich an ein Parkkaffee. Der Titel der Box trägt „Green“, was zum Frühling passt und vermuten lässt, dass der Inhalt der Box in Grün gehalten sein wird.


Das Erste, was einem beim Öffnen der Box entgegen kommt, ist ein Plan mit dem Titel „Was esse ich wann“. Bei jedem Monat steht dabei, was man an Obst und Gemüse essen kann bzw. denke ich, sind das die Sorten, die man auch mehr oder weniger bekommt. Ich finde diesen Plan super und auch wenn ich jetzt noch keine eigene Wohnung habe, so werde ich diesen Plan aufbewahren und ihn dann später in die Küche meiner Wohnung hängen, sofern ich einen passenden Rahmen dafür finde. Man hat dann immer einen Anhaltspunkt, was man wann essen kann und kann sein Essen ein bisschen danach richten, zudem finde ich es cool, wenn in der Küche solche Pläne hängen.


Darunter kommt das Magazin zum Vorschein, welches sich auch mit dem Thema „Green“ befasst und natürlich wieder Themenbereiche wie Beauty, Lifestyle (Pflanzenkunde zu Zimmerpflanzen-Kakteen), Nachhaltigkeit, Reisen und Ernährung anspricht. Im Bereich Beauty haben sie einige DIY, weshalb ich mir das Heftchen auf jeden Fall mal genauer anschauen werde.

Danach kommt ein Tuch zum Vorschein, welches natürlich grün ist (Preis unbekannt).

Das Tuch ist nicht groß, kann aber vielfältig eingesetzt werden so z.B. als Halstuch oder Haarband. Man kann damit Gürtel, Arm und Tasche verzieren.
Das Grün ist zwar schön und ich finde auch die Muster schön, allerdings ist es dennoch nicht so ganz meine Farbe, weshalb ich dieses Tuch höchstwahrscheinlich verschenken werde.


Dann befinden sich in der Box noch zwei Sachen. Zum einen gibt es einen kleinen Beutel und zum anderen eine kleine Wasserflasche (Preis unbekannt).


Auch die Wasserflasche greift den Grünton natürlich auf. Sie ist nicht groß. Schätzungsweise passen da ca. 500ml rein, was für mich gerade passend ist. In der Mitte befindet sich ein Filter, in dem man Obst reinschnippeln kann und das Wasser nimmt dann den Geschmack an. Ich hatte schon so eine Flasche in größer, allerdings ist dort die Schutzkappe verschwunden, weshalb ich sie nicht mehr benutzen kann. Umso mehr freue ich mich, jetzt eine kleine Variante dieser Flasche zu haben, auch wenn sie für mich nicht gerade stabil wirkt und der Sieb ein bisschen schräg in der Flasche hängt, so werde ich sie gut nutzen.


Zum Schluss kommt der Beutel dran, welcher zu meiner Überraschung mal nicht grün ist, sondern ein schönes orangenes Muster drauf hat.
In dem Beutel befinden sich drei Produkte.

Caudalie „Vine[Activ] Hydratisierende 3- in-1 Pflege“ (15ml; 13,5€):


Diese Creme soll die Haut vor den Umwelteinflüssen schützen bzw. ihr helfen, sich zu regenerieren. Der Antioxidantien-Cocktail mit Polyphenol aus Weintraubenkernen und dem patentierten Anti Cell Burn-Out Complex stimuliert und schützt die Zellen, während Vitamin C und E für einen ebenmäßigen Teint und elastisch-glatte Haut sorgen.

Meine Haut ist im Moment zum Glück nicht ganz so gestresst, aber bei Gelegenheit werde ich diese Creme bestimmt mal ausprobieren.

Weleda „Jardin de Vie- Onagre; Eau naturelle Parfumée„ (50ml; 19,95€):


Dieses Parfüm enthält das Aroma von Magnolie, würziger Kardamom, Sandelholz und schwarze Johannisbeere.

Der Duft ist eine interessante Mischung. Man riecht die Würze, aber auch das Blumige. Würde ich etwas damit assoziieren müssen, dann würde ich sagen Orient. Für mich strahlt er eine Schwere aus und auch das Würzige ist nicht so meins, zumindest finde ich, passt dieser Duft nicht ganz in den Frühling. Dieser Duft ist anscheinend eine Ergänzung zu der Nachtkerze Pflegeserie. Es ist nicht so ganz mein Duft, dennoch werde ich ihn mal auftragen und schauen, wie ich mich damit fühle.

Zum Schluss befindet sich in dem Beutel noch ein Eigenprodukt.
My Little Beauty „Vitamin Shot- Gesichtspeeling“ (Preis unbekannt):


Bambusextrakt, Aprikosenkernpulver und Arganöl sollen den Teint wieder richtig wachrütteln.

Da ich jeden Morgen ein Peeling benutze, wird auch dieses Peeling früher oder später zum Einsatz kommen.

Nun sind wir auch schon am Ende der Box angelangt.
Ich finde diese Box wieder gut gelungen. Auch wenn Grün nicht gerade meine Farbe ist, so finde ich sie passend zum Frühling und auch der Inhalt gefällt mir bis auf ein paar Kleinigkeiten ganz gut. Ich kann mit fast allem etwas anfangen.
Der Preis liegt auf jeden Fall höher, als die 18€ die man dafür bezahlt.
Was aber auffallend ist, ist, dass sehr häufig Tücher oder Haarbänder in der Box enthalten sind. Ich hätte da auch gerne mal wieder ein bisschen mehr Abwechslung und vielleicht auch mal ein bisschen was an Dekorativer Kosmetik, das hatte ich bis jetzt noch nicht so wirklich in der Box. Dennoch werde ich das Abo mal weiter laufen lassen, denn ich finde die Abwechslung ganz gut, auch wenn sie farblich auch oft gleich ist, so gibt es von Box zu Box immer ein paar kleine Unterschiede.

Wie fandet ihr die Box? Würdet ihr sie so nehmen?

Über einen Kommentar würde ich mich natürlich sehr freuen, bis dahin wünsche ich euch aber einen schönen Ostermontagabend und einen guten Start in die Arbeitswoche. Für mich ist das verlängerte Wochenende auch schon wieder vorbei. Viel zu schnell, wenn ihr mich fragt und der nächste Urlaub lässt leider noch ein wenig auf sich warten.

Eure Jenny :*