Wochenrückblick KW 41- Verkehrsnetztirade


Hallo Ihr Lieben,
  
Morgen beginnt schon wieder die neue Woche und damit wieder eine Schulperiode. Die Zeit vergeht echt schnell. In dieser Woche ist nicht viel passiert. Meine Autosuche war bis jetzt immer noch erfolglos und langsam bin ich echt davor, die Suche aufzugeben, allerdings brauche ich ein Auto denn die Busverbindungen zu meinem Ausbildungsort sind richtig bescheuert. Entweder ich bin eine Stunde zu früh dort oder ich muss eine Stunde warten dazu kommt, dass der Bus keine 15 Minuten braucht, sondern 30 Minuten. Ich würde auch viel lieber mit dem Bus und der Bahn fahren, als mir eine Abgasschleuder zuzulegen, denn auch die Parkmöglichkeiten bei und vor dem Haus schränken sich immer mehr ein. Plötzlich besitzt jedes Kind ein Auto und es ist kein Platz da, um sein Auto irgendwo hinzustellen, noch einen Grund kein Auto zu besitzen, die Parkmöglichkeiten. Trotz alldem braucht man hier schon fast ein Auto. Da hat die Großstadt schon Vorteile mit ihren U-Bahnen, Bussen und S-Bahnen. Wir haben nur eine S-Bahn, die jede halbe Stunde einmal von A nach B fährt. Dazu dann ein paar Busse, die von A nach C fahren und das nur im Stundentakt. Da stellt sich mir die Frage, wie will es Deutschland schaffen, ökologischer zu leben, um das Klima zu schonen, wenn sie es nicht einmal schaffen, in kleinen Ortschaften bzw. einem kleineren Landkreis eine gescheite Bus- und Bahnverbindung einzurichten. Dabei liegt es doch auf der Hand, dass die meisten ein Auto kaufen, weil die Verbindungen schlecht sind. Wären die Verbindungen hier nicht so schlecht, wären bestimmt viel mehr mit Bus und Bahn unterwegs, da es auf Dauer einfach billiger ist. Ich würde sofort mit dem Bus zur Arbeit fahren, wenn ich nicht schlicht zu faul wäre, eine Stunde zu warten. Am Praktischsten wäre es ja auch, wenn die Haltestelle einfach direkt vor der Haustüre wäre, damit man so spät wie möglich aus dem Haus kann J. Ach das wäre ein Traum, von denen ich sehr viele habe. Es gäbe aber noch so einiges, was unser Leben einfacher machen würde, aber dann wären wir wohl bald nur noch von Robotern umgeben und wir würden kugelrund werden.
Ärgerlich ist dieses schlecht ausgebaute Verkehrsnetzt trotzdem und dazu dann auch immer die steigenden Preise.
Naja ein Auto ist aber auch ganz praktisch den so kann man einfach mal, wie wir heute, in die Schweiz fahren, und nach Bieber ausschau halten. Das Wetter war heute zwar nicht ganz so gut und einen Bieber haben wir auch nicht gesehen aber dafür einen angenagten Baum, dann ging es aber auch schon wieder zurück nach Hause, wo es schön warm und trocken ist.


Somit habe ich meinen Wochenrückblick missbraucht, um mich über das schlechte Verkehrsnetz zu beklagen. Aber es ist in der Woche auch nichts Spektakuläres passiert außer der Erkenntnis, dass ich vielleicht bald eine Brille tragen muss.
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.


Bis dann


Eure Jenny :*