Meine Winterdüfte

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Monaten habe ich euch meine liebsten Düfte für den Herbst präsentiert. Nun  der Herbst ist schon lange vorbei und ich kann euch meine Winterdüfte präsentieren. Da der Winter kalt, grau und dunkel ist, sind meine Düfte auch eher schwerer und passender für den Winter.

Da haben wir ein Mal „Hypnotic Poison- EdT“ von Dior


Deren Duftnoten umfassen Bittermandel, Jasmin und Palisanderholz. Dieser Duft ist recht schwer und bestimmt nicht jedermanns Sache. Er ist intensiv aber nicht aufdringlich. Ich finde aber diese süßliche Bittermandelnote, welche sich anfangs zeigt super. Über den Tag hinweg verändert sich der Duft ein wenig und zum Schluss riecht er ein wenig floral. Das Schöne an diesem Duft ist, dass er so gut wie den ganzen Tag reicht. Ich trage ihn morgens vor der Arbeit auf und kann ihn am späten Nachmittag immer noch schwach wahrnehmen. Natürlich lege ich ihn abends nochmal nach, falls ich weggehe. Dieser Duft wird ziemlich oft im Winter benutzt, allerdings gibt es da noch einen zweiten Duft, den ich einen Ticken öfter trage, weil er mir einen Ticken besser gefällt. Der Duft ist wie sein Flakon, schön und außergewöhnlich.

Das ist „La vie est belle- EdP“ von Lacome


Dieser Duft enthält Pallida de Florence-Iris, Sambac-Jasmin-Absolu, Orangenblüten-Absolu und einer Patschuli-Essenz, die von sanften Gourmet-Noten eingehüllt werden. Ich finde ihn einen Ticken besser als Hypnotic Poison, da er nicht ganz so schwer in der Luft liegt. Ich kann zwar schlecht sagen, wie dieses Parfüm riecht aber es ist süßlicher, als Hypnotic Poison. Für dieses Parfüm habe ich auch schon ein Kompliment bekommen. Anscheinend finden Jungs solch einen Duft besser, als z. B. Hypnotic Poison. Dieser Duft ist für mich der absolute Winterfavorit, denn er ist wie sein Flakon, schön schlicht und einfach und trotzdem ein schöner Riecher (Hingucker). Es ist ein sehr angenehmer Duft. Auch dieser Duft hält sich den ganzen Tag durch.
  
Zum Schluss habe ich noch „So Elexir- EdP“ von Yves Rocher


Ein Duft, den ich nur über die Feiertage benutze, weil ich finde, dass er da am besten reinpasst. Seine Duftnote beläuft sich auf Bergamotte und Rosa Pfeffer, Rosen-Öl, Jasmin Sambac, Patschuli-Öl und das Absolue der Tonka-Bohne. Für mich ist er zu stark für die Arbeit aber perfekt für Feiertage. Sobald ich daran schnuppere, habe ich Weihnachten im Kopf, da dieses Parfüm ein wenig holzig riecht. Er ist auf jeden Fall sehr speziell, aber dennoch liegt er im annehmbaren Rahmen. Laut meiner recherche ist dieser Duft aber eher was für den Sommer *ups*. Ich mag ihn aber für den Winter lieber J


Das war es dann auch schon mit meinen Düften für den Winter. Drei sind vollkommend ausreichend oder was denkt ihr? Welche Düfte findet ihr für den Winter passend, oder macht ihr da keine Unterscheidungen?


Über einen Kommentar würde ich mich natürlich freuen. Bis dahin wünsche ich euch aber einen schönen Dienstagabend.



Eure Jenny:*