Aufgebraucht im November

 Hallo Ihr Lieben,

der Dezember ist angebrochen und das heißt, ich präsentiere euch wieder meine aufgebrauchten Produkte. Eigentlich sollte dieser Post schon am 1.12 online gekommen sein, allerdings macht mein Laptop im Moment nicht mehr so mit, wie ich das möchte, deshalb kann es sein, dass ich nicht regelmäßig zum Bloggen komme.

Körper:


Yves Rocher „Reichhaltiges Duschgel“
Wieder habe ich ein Duschgel von Yves Rocher für euch. Diesmal ein Duschgel, was ich vom Duft her nicht so ansprechend finde. Es enthält zwar Arganöl, aber genau dieser Duft spricht mich nicht so an. Von der Pflege her, ist es nicht anders, wie die anderen. Es bleibt kein wirkliches Pflegegefühl aber man fühlt sich zumindest sauber.
Nachkauf? Nein.

Balea „Zuckerschnute Duschgel“
Von diesem Duschgel haben so einige geschwärmt bzw. haben sie von dem Duft geschwärmt. Ich finde den Duft nicht gerade schlecht, aber auch nicht sehr gut. Er ist sehr süßlich und hat in Hintergrund noch eine Note, die ich nicht ganz so toll finde. Diese Note erinnert mich ein wenig an Pistazienduft. Normal sollte es nach Zitrone-Vanille riechen, aber ich finde es riecht nur ganz schwach nach Zitronenzuckerguss. Der Duft hält sich auch nicht lange auf der Haut. Von diesem Duschgel habe ich mir eine Knetseife gemacht und diese Knetseife hat nach zwei Tagen schon kaum noch nach dem Duschgel geduftet.
Nachkauf? Eher nicht.

Nivea „In-Dusch Body Milk- Kakao & Milch“
Diese Indusche steht auch schon länger bei uns im Bad rum. Ich habe sie hauptsächlich mit Duschgelen benutzt, die keinen all zu starken Duft haben. Ich fand diese In-Dusch Body Milk super, der Duft ist nicht gerade so kakaoartig, wie man sich das vielleicht vorstellt, aber er ist da und der Duft hält sich wirklich einige Stunden auf der Haut. Auch das Gefühl nach dem Duschen von wirklich gepflegter Haut und die Zeitersparnis sind für mich schon Pluspunkte. Der einzige Nachteil ist, dass man recht viel Produkt braucht, da es sich gar nicht so einfach verteilen lässt, dennoch hält diese Menge ein paar Wäschen durch. Auch sollte man aufpassen, dass man damit nicht seine Füße eincremt, weil sonst die Dusche etwas rutschig wird. Ich habe immer nur ein bisschen der Creme für die Dusche benutzt und bin nicht rumgerutscht. Dieses In-Dusch Body-Milk ist wirklich super für Leute, die manchmal, wie ich, viel zu faul sind, sich nach dem Duschen noch einzucremen.
Nachkauf? Ja.


Laura Hutton „shampoo hair & Body“
Diese 2 in 1 Duschgel lag mal in einem Hotel. Der Duft war jetzt nicht so angenehm, weshalb ich diese Probe eigentlich immer, mit der In-Dusch Body Milk benutzt habe.
Nachkauf? Wenn man das so kaufen würde, würde ich es nicht nachkaufen.

Les cosmetiques „nectar of beauty- Handseife“
Meine Mutter vergisst eigentlich immer für den Urlaub Handseife einzupacken. Diese Handseife haben sie dieses Jahr gekauft. Mir hat der Duft nicht ganz so gut gefallen. Für mich war er irgendwie viel zu künstlich aber für die Hände damit zu waschen, war er ok.
Nachkauf? Nein


Nivea „Anti-Transpirant- stress Protect“
Dieses Deo hatte ich in meiner Tanztasche und früher hat es zu meinen Favoriten gehört, da es wirklich gut geschützt hat. Mittlerweile benutze ich es ja nur noch für das Frischegefühl nach dem Tanzen und für den Duft, der hier doch etwas intensiver ist, als gedacht.
Nachkauf? In kleiner Form ja.

Haare:


Basler „Locken Spülung“
Diese Spülung gehört zu einem Duschgel, das noch nicht leer ist, da ich mir von dem Shampoo ausversehen ein Nachfüllpack bestellt habe. Ich habe diese Spülung auch immer nur in Verbindung mit dem Shampoo benutzt und bin nicht so begeistert davon. Diese Pflegeserie kommt nicht an mein John Frieda Shampoo ran. Der Duft ist ok, etwas künstlich blumig. Aber die Haare werden nicht richtig weich und meine Locken haben keine richtige Sprungkraft.
Nachkauf? Eher nicht.

The Body Shop „Rainforest Moisture“
Und nochmal eine Pflege. Diese Haarbutter habe ich mir vor ca. einem Jahr gekauft, weil sie den Haaren Feuchtigkeit schenken soll. Leider muss ich sagen, dass ich sie gar nicht gut fand und zwischenzeitlich auch als Rasierschaum Zweckentfremdet habe. Da ich sie mir bestellt habe, wusste ich nicht, wie sie duftet aber der Duft ist so gar nicht meins. Ich hatte während des Haare waschen eher das Gefühl, dass diese Butter meine Haare eher beschwert, als zu pflegen. Mit einem Shampoo scheint es zwar gut funktioniert zu haben, aber schon bei der zweiten Haarwäsche sahen meine Haare danach sehr strohig aus. Für mich also nicht geeignet.
Nachkauf? Nein!

Gesicht:


CadeaVera young <25 „Anti pickel 2 in 1 Puder & Make-up“
Ich benutze ja eigentlich immer das Manhattan kompakt Puder, leider war das mal vergriffen, weshalb ich auf ein anderes Puder zurückgreifen musste und meine Wahl fiel auf dieses hier. Dieses Puder kommt nicht an das Puder von Manhattan ran. Bei Manhattan reicht manchmal das Puder vollkommen aus, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Bei diesem Puder musste ich zwei Mal hinschauen, um zu sehen, ob ich Puder trage oder nicht. Es hat nicht so schön gedeckt.
Nachkauf? Nein. Für den Gebrauch zwischendurch ganz ok, aber nicht für meinen täglichen Gebrauch.

Balea „Feuchtigkeitsmaske- erfrischend, trockene Haut“
Im Moment benutze ich Masken eher unregelmäßig. Irgendwie ist die Zeit und Lust nicht so da, aber diesen Monat habe ich mal wieder eine Maske aufgebraucht. Diese Maske hat auf der Haut einen wirklich guten kühlenden Effekt hinterlassen. Allerdings hat meine Haut beim ersten Auftrag ein wenig geziept, was nicht ganz so angenehm war. Das Gefühl danach war auch nicht gerade angenehm, aber die Kühlung war danach auch noch gegeben. Trotz komischem Hautgefühl hatte ich das Gefühl, dass meine Haut wirklich erfrischt wurde und auch ein wenig mit Feuchtigkeit versorgt war. Die trockenen Stellen waren zumindest verschwunden.
Nachkauf? Ich bin noch unentschlossen.

Isana young „Antibakterielle clear-up Stripes“
Da wir kein Rossmann in unmittelbarer Nähe haben (wir fahren schon so 30 Min. hin), habe ich nicht all zu viel von Rossmann. Aber von diesen Nosestripes werden immer mehrere Packungen eingepackt, da ich diese Nosestripes besser finde, als die von Balea. Ich habe das Gefühl, dass diese Stripes einfach mehr rausziehen und auch der Duft ist ein wenig angenehmer.
Nachkauf? Unbedingt.

Bad:


Noname „Badeschaum- Zimt“
Diesen Badeschaum hat meine Mutter schon vor einigen Jahren geschenkt bekommen. Sie benutzt diese Badezusätze nur ganz selten, weshalb ich sie dann immer leer mache. Dieser Zusatz sollte nach Zimt duften, leider war der Duft schon lange verflogen. Geschäumt hat es aber trotzdem noch richtig schön und das finde ich nach dem Duft immer am wichtigsten. Schäumt das Bad nicht, dann macht das baden gleich weniger Spaß.
Für ein Geschenk war dieser Badezusatz ganz ok. Hätte man ihn gleich benutzt, dann wär der Duft bestimmt noch da gewesen. Eine Pflegewirkung haben diese Geschenkbadezusätze eigentlich nie, was aber nicht groß stört.
Nachkauf? Eher nicht. Als Geschenk dennoch super geeignet, da man diese Verpackung dann später wieder gut auffüllen kann und somit das Bad etwas verschönern kann.

Sonstiges:


Febreze „sleep serenity“
Dieses Duftsäckchen habe ich auch schon öfter hier vorgestellt. Die Lampe steht bei mir neben dem Bett und soll beim Einschlafen unterstützen. Das Tolle daran ist, dass sich der Duft nicht im ganzen Zimmer verteilt, sondern wirklich nur ganz schwach beim Bett wahr zu nehmen ist. Da ich diesen Duft aber auch schon seit ein paar Jahren benutze, kann es gut sein, dass ich ihn einfach nicht mehr wahrnehme. Ich mag den Duft trotzdem sehr gerne und ich habe wirklich das Gefühl, das ich dadurch besser schlafe. Viele liegen ja nächtelang wach, wen sie etwas beschäftigt. Ich schlafe bei solchen Nächten fast immer durch.
Nachkauf? Wenn es den Duft noch gibt, natürlich.

Doppelherz aktiv „Feste Nägel Extra“
Da meine Nägel im Moment wieder sehr brüchig sind und meine Arbeit die Festigkeit der Nägel nicht gerade fördert, muss ich zu Nahrungsergänzungsmittel greifen. Diese Kapseln enthalten hauptsächlich Zink, Biotin, Vitamin A,B, C & D, sowie Kieselerde, Kupfer und einiges anderes, was die Nägel unterstützen soll. Diese Tabletten habe ich nicht ganz so regelmäßig genommen, weshalb meine Nägel nicht wirklich gefestigt wurden. Dennoch weiß ich, dass solche Tabletten wirklich helfen. Im Moment nehme ich wieder ein paar andere und meine Nägel wachsen schon wieder besser, nach ca. 2 Wochen Anwendung.
Nachkauf? Diese Kapseln eher nicht, bessere Erfahrung habe ich mit eine paar anderen Packungen gemacht.

Ebelin „30 feuchte Tücher“
Diese Tücher habe ich hier auch schon öfter vorgestellt. Ich finde sie einfach super für zwischendurch, um die Hände zu säubern oder um sich zwischen zwei Terminen kurz frisch zu machen. Ich benutze sie aber auch, um meine Schränke kurz damit abzuwischen und andere Gegenstände damit zu säubern. Sie hinterlassen keinen Duft, was ich sehr gut finde und säubern trotzdem ganz gut.
Nachkauf? Ist leider nicht mehr möglich, da es diese kleinen Verpackungen leider nicht mehr im Dm gibt, zumindest habe ich schon seit Längerem keine mehr gesehen.

Yankee Candle Car Stick“ Midnight Jasmine“
Diese Car Sticks benutze ich jetzt auch schon seit ein paar Monaten und neben “Cotton” finde ich diesen Duft auch sehr angenehm, die Duftabgabe ist nicht zu stark, zumindest kann man davon kein Kopfweh bekommen, finde ich. Natürlich geben sie anfangs mehr Duft ab und lassen dann nach und nach immer mehr nach, aber dennoch habe ich sie mind. 4 Wochen in gebrauch manchmal sogar länger. Bei diesem Duft muss man aber ein wenig aufpassen. Ich bin mal ins Auto gestiegen und dachte „Es riecht ein wenig nach Pisse“ Im ersten Moment war das ein wenig unangenehm, aber dieser Duft ist dann nach ein paar Minuten verflogen. Das passiert hauptsächlich dann, wenn der Stick neu ist.
Nachkauf? Ja


Das war dann auch schon alles, was ich aufgebraucht habe. Im Monat November ist doch so einiges zusammen gekommen, allerdings war ich auch schon mal stärker im Aufbrauchen, aber da ich im Moment kaum nachshoppe bzw. überhaupt shoppen gehe kann man wenigstens in unserem Vorratsschrank einen kleinen Erfolg sehen. Zudem ist mir aufgefallen, dass es diesmal viele Produkte gibt, die ich mir so nicht mehr kaufen würd. Natürlich kaufe ich nicht immer alle Produkte nach. Das was ich hier angebe ist nur eine Tendenz J.


Wie viel habt ihr im November aufgebraucht? Oder habt ihr mehr geshoppt, als aufgebraucht?
Über einen Kommentar würde ich mich natürlich sehr freuen bis dahin wünsche ich euch aber einen schönen Montagabend.


Eure Jenny :*