Bücherwurm

Hallo Ihr Lieben,

In meinen Lesezeiten kann ich ja nicht gerade mit der Anzahl meiner gelesenen Bücher glänzen. Mit meinem SUB (Stapel Ungelesener Bücher) allerdings schon und er wird nicht kleiner. Oh ganz im Gegenteil er wird eher noch größer. Da ich den Stapel eigentlich mal abbauen wollte, habe ich versucht so wenig Bücher wie möglich zu bestellen, was mir auch gelungen ist. Ich hatte die letzten Monate keinen Bücherbestellanfall *Schulterklopf*. Allerdings kam ich nicht drum herum auf meine Weihnachtsliste sein paar Bücher zu schreiben.

Auf dieser Liste standen dann diese Bücher:

„ Die Engelmacherin“ von Camilla Läckberg


Laut Klappentext wir auf Ebba Stark ein Mordanschlag verübt. Sie ist erst nach Fjällbacka zurückgekehrt, um den tragischen Tod ihres Sohnes besser zu verkraften. Erica Flack, eine Schriftstellerin vermutet, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag auf Ebba und der Geschichte ihrer Eltern gibt. Diese sind an Ostern 1974 ohne jede Spur verschwunden.

Ein schwedischer Krimi. Hört sich ziemlich spannend an. Mal schauen, wie er ist.

„Mit Skalpell und Lippenstift“ von Alessia Gazzola


Der Klappentext sagt:
Ein Mord in Roms Oberschicht: Giulia, Jurastudentin aus bester Familie, wird tot aufgefunden. Wer war der Liebhaber, den sie kurz vor ihrem Tod empfangen hat? Und wer hat ihr die tödliche Dosis Medizin verabreicht? Kann Alice Allevi, Assistenzärztin der Rechtsmedizin, den fast perfekten Mord lösen?

Der Klappentext gibt ja nicht sehr viel Preis, aber einen italienischen Roman habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Ich lass mich überraschen und werde euch hier natürlich dann Berichten.

„Vintage Love“ von Stephanie Lehmann


Laut Klappentext findet Amanda Rosenbloom, Besitzerin des Astor Place Vintage Ladens, ein geheimnisvolles Tagebuch. Dabei entdeckt Amanda parallelen zwischen sich und Olive Westcott, der Frau aus dem Tagebuch. Es kommen viele Fragen auf, deren antworten sie im Tagebuch vermutet. Außerdem ist sich Amanda sicher, einem alten Familiengeheimnis immer näher zu kommen.

Dier Klappentext hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Eine Familientragödie, wie spannend ist das denn? Hoffentlich ist das Buch auch so gut, wie das Cover aussieht.

Zu guter Letzt bekam ich noch ein Buch geschenkt, welches nicht auf meiner Wunschliste stand.

„Sturmzeit“ von Charlotte Link


Der Klappentext sagt:
Sommer 1914. In Europa gärt es, doch auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen scheint noch Zeit zu sein für Idylle und den Traum von der großen Liebe. Ein Traum, der die 18-jährige Felicia durch eine harte Zeit begleiten wird, in der alten Traditionen und Beziehungen untergehen und einer gar nicht mehr vornehmen Realität weichen.

Lange ist es her, seit ich Charlotte Link gelesen habe, aber ich entsinne mich, dass ihre Geschichten richtig gut sind. Der Klappentext gibt zwar nicht sehr viel her aber es hört sich nach einem spannungsreichen Roman an.


So das waren dann auch schon alle Bücher, die ich zu Weihnachten bekommen habe. Eine gute neue Sammlung, bei der auch hoffentlich etwas für das Bücherbingo dabei ist.
Ich werde jetzt noch ein wenig lesen und wünsche euch einen schönen Dienstagabend.


Eure Jenny :*